-- Anzeige --

Auswertung: Oldtimer auch für Normalverdiener

Tipp von Classic Trader: Den Jaguar S-Type 3.4 gibt es immer noch für rund 20.000 Euro.
© Foto: Classic Trader

Die Handelsplattform Classic Trader hat eine Auswertung ihres Bestands gemacht und einen Durchschnittspreis von 17.000 Euro errechnet.


Datum:
13.03.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Markt für klassische Automobile ist nicht nur ein Tummelplatz für Millionäre. Zu diesem Schluss kommt die Handelsplattform Classic Trader nach Auswertung ihres derzeit angebotenen Fahrzeugbestands. Knapp 40 Prozent der Modelle stehen für weniger als 20.000 Euro zum Verkauf, jeder Dritte davon sogar für weniger als 10.000 Euro. "Der Durchschnittswert der über 2.500 bei Classic Trader angebotenen Fahrzeuge liegt aktuell bei rund 17.000 Euro", hat Geschäftsführer Timo Joost festgestellt.

Ein preisgünstiger Klassiker finde sich meist unter den exotischen Marken. So sei ein Simca 1000 Coupé von 1966 für 19.990 Euro, ein Aronde der gleichen Marke von 1959 für nicht mal 6.000 Euro oder ein originaler Wolseley 15/60 aus dem gleichen Jahr für unter 15.000 Euro zu haben und brauchbare Triumph Spitfire mit echtem Roadsterflair ab 6.000 Euro. Ein 71er MG B-Roadster kostet aktuell weniger als 15.000 Euro.

Oft seien es auch nur einzelne Modellversionen, die astronomische Preise erzielen. Ein Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet kostet durchaus 120.000 Euro, doch ein optisch nahezu baugleiches Coupé der Baureihe W111 mit 280 SE-Motor ist immer noch für um die 40.000 Euro zu haben. Zudem ist laut Classic Trader häufig zu beobachten, dass ein restauriertes Modell im Endeffekt günstiger ist. Ein Karmann-Ghia für 8.000 Euro könnte, wenn man ihn restaurieren wollte, nochmal rund 40.000 Euro verschlingen. Ein voll restauriertes Coupé kostet derzeit aber unter 35.000 Euro. (ng)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.