-- Anzeige --

VDAT: Kampf den unechten Gutachten

Verband verweist auf vermehrtes Erscheinen gefälschter TÜV-Dokumente im Internet


Datum:
24.07.2002
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Im Internet tauchen immer häufiger TÜV-Gutachten zum Download auf - und leider gibt es auch immer mehr Autofahrer, die diese mittels moderner Hard- und Software manipulieren. Darauf verweist Michael Lauer, der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Automobil-Tuner (VDAT). Die Bandbreite der illegalen Änderungen reicht dabei vom Löschen sicheheitstechnischer Auflagen wie z.B. dem Aufweiten von Kotflügeln bis hin zur Änderung von Fahrzeugmodell oder Radgrößen und Einpresstiefen. Auf einigen Websites erscheinen laut Angaben des Verbandes sogar Anleitungen zur Fälschung von Gutachten. Man habe bereits auf dem Rechtsweg einige dieser Seiten schließen lassen, hieß es weiter. Betreiber solcher Sites machten sich nicht nur wegen Urkundenfälschung, sondern auch wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht strafbar. Schließlich darf nur die Firma, die das Gutachten beim TÜV erstellen ließ, dieses Dokument auch veröffentlichen. Kein Kavaliersdelikt "Das Manipulieren von TÜV-Gutachten oder einer allgemeinen Betriebserlaubnis ist kein Kavaliersdelikt", betont der ständige Rechtsberater des VDAT Karl-Ernst Wirtz. Er verweist darauf, dass die Justiz diese Straftat mit empfindlichen Geldstrafen oder sogar mit Freiheitsentzug bis zu fünf Jahren ahndet. Der Verband werde in Zukunft jeden Versuch, Gutachten unrechtmäßig in Umlauf zu bringen, mit allen rechtlichen Mitteln verfolgen, so Lauer. Man sei überdies dankbar für jeden Hinweis auf Internet-Seiten, die illegal TÜV-Gutachten verbreiten. (od)
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.