-- Anzeige --

TÜV SÜD: Sicherheit bei der Hauptuntersuchung in Pandemiezeiten

Mit den Hygienekonzepten von TÜV SÜD lässt sich eine Hauptuntersuchung fristgerecht und sicher durchführen.
© Foto: TÜV SÜD

Die Hauptuntersuchung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit, auch in Pandemiezeiten. TÜV SÜD hat entsprechende Hygienekonzepte entwickelt und erklärt, wie der Besuch im Service-Center sicher und schnell funktioniert.


Datum:
15.03.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jüngste Infektionszahlen zeigen, dass in Sachen SARS-CoV-2 noch keine Entwarnung gegeben werden kann. Damit die Hauptuntersuchung weiterhin sicher durchgeführt werden kann, hat der Prüfdienstspezialist entsprechende Hygieneschutzkonzepte entwickelt. Wie diese konkret aussehen, erklärt ein TÜV-Experte.

Immer mehr Menschen setzen in Pandemiezeiten vermehrt aufs Auto. Die Hauptuntersuchung spielt hinsichtlich der Sicherheit des einwandfreien Zustands eine zentrale Rolle. "Wir haben seit dem Beginn der Pandemie detaillierte Hygienekonzepte entwickelt und diese seither immer an die aktuellen Hygieneschutzvorschriften angepasst. Die Hauptuntersuchung findet also immer unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen statt", erklärt Philip Puls, Leiter der Technischen Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr.

Beim Besuch im TÜV SÜD Service-Center sind eine Reihe von Hygieneschutzmaßnahmen vorgesehen. Neben den einzuhaltenden AHA-Regeln dürfen sich im Empfangsbereich nur so viele Personen befinden, damit der Sicherheitsstandard von 1,5 Metern stets gewahrt wird. Vor der Untersuchung muss beim Fahrzeug die Klimaanlage und Lüftung ausgeschaltet werden, zudem sind die Fenster soweit wie möglich zu öffnen.

Selbstverständlich gilt überall Maskenpflicht, in Bayern sind aktuell FFP2-Masken zu tragen. Neben dem einzuhaltenden Mindestabstand sollten Personen im Service-Center nur in ihre Armbeuge niesen oder husten, auf das Händeschütteln ist generell zu verzichten. Zudem sind die Hände zu desinfizieren, dazu stehen Spender zur Verfügung.

Bei der Online-Terminvergabe unter https://www.tuvsud.com/hu-termin wird das nächstgelegene Service-Center angezeigt. Damit lassen sich kurze Aufenthalte erreichen und Ansammlungen von Personen vermeiden. Außerdem beantworten TÜV SÜD-Sachverständige Fragen mit Hilfe des eingerichteten E-Mail-Service ksc@tuvsud.com.    

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.