TÜV SÜD ClassiC: Alte Autos - neue Technik

BlueNOW! ClassiC: Das ist der digitale Fahrzeugcheck per Smartphone durch TÜV SÜD Experten
© Foto: vallerato/stock.adobe.com /TÜV SÜD

Der digitale Fahrzeugcheck BlueNOW! ClassiC erweist sich als wertvolles Tool zur Begutachtung historischer Fahrzeuge aus der Ferne. TÜV SÜD Oldtimer-Experte Norbert Schroeder sieht großes Potenzial für die Technik.


Datum:
18.02.2021
Autor:
Dietmar Winkler
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der von TÜV SÜD entwickelte digitale Fahrzeugcheck BlueNOW! kommt jetzt auch im Bereich ClassiC zum Einsatz. Die auf einer Smartphone-App basierende und einfach anzuwendende Technik hat sich bereits bei der Rücknahme von Leasingfahrzeugen im Autohaus und bei Flottenbetreibern als wertvolle Hilfe erwiesen. Jetzt startet der Service auch für Oldtimer-Begutachtungen.

Norbert Schroeder, Leiter TÜV SÜD ClassiC, sieht zahlreiche Anwendungsfälle in der Praxis: "Das Tool wird beispielsweise von Versicherern nachgefragt, die kurzfristig eine neutrale Einschätzung für den Transport eines Oldtimers benötigen, oder von Fahrzeugbesitzern, die eine aktuelle Werteinschätzung benötigen." Der große Vorteil: Den Service können die TÜV SÜD ClassiC-Experten jederzeit kurzfristig anbieten, da die Begutachtung direkt vom Schreibtisch aus erfolgt.

Der Service ist ortsunabhängig - ganz egal wo ein Fahrzeug auf der Welt steht. Der Experte von TÜV SÜD kann das Fahrzeug mit BlueNOW! ClassiC aus der Ferne beurteilen und eine Einschätzung des Zustands und daraus ableitend einen Wert abgeben. Das Einzige, was der Kunde dazu benötigt, ist ein Smartphone. Die Handhabung ist einfach: Nach Terminvereinbarung bekommt der Kunde eine E-Mail mit einem Link für den Download der App. Alternativ kann die App auch im App Store (iOS) oder Play Store (Android) heruntergeladen werden. Zum vereinbarten Termin meldet sich ein TÜV SÜD-Mitarbeiter telefonisch. Der Sachverständige erhält dann datenschutzkonform Zugriff auf die Foto- und Videofunktion des Smartphones. "Das läuft zunächst wie ein normales Telefonat ab. Im weiteren Verlauf dirigiert der Sachverständige den Kunden um das Fahrzeug herum und erklärt, welche Details mit Video abgefilmt werden müssen. Bei Bedarf haben wir auch die Möglichkeit, Einzelbilder für die Begutachtung zu speichern", erklärt Norbert Schroeder den Ablauf in der Praxis.

Erfolgreiche Testläufe

Dass dies in der Praxis auch verlässlich funktioniert und die Videoübertragung per Smartphone Bilder in guter Qualität liefert, davon haben sich Schroeder und seine Kollegen vor der offiziellen Markteinführung überzeugt. "Wir haben Fahrzeuge zunächst mit BlueNOW! ClassiC begutachtet und anschließend unsere Ergebnisprotokolle am selben Fahrzeug in einer Vor-Ort-Begutachtung abgeglichen. Aus all diesen Ergebnissen können wir sagen, dass die Technik im Oldtimerbereich wirklich funktioniert", konstatiert Schroeder.

Kein amtliches Gutachten

Allerdings hat die Technik auch ihre Grenzen. Denn der Classic-Experte, der Hunderte von Kilometern entfernt ist, kann sich nicht einfach ins Auto setzen, den Motor starten und sich in einer Probefahrt selbst einen Eindruck verschaffen. "Wir sind in erster Linie auf den visuellen Eindruck beschränkt. Auch ist es nicht ohne Weiteres möglich, vorangegangene Ausbesserungen unter dem Lack durch Dickenmessung zu beurteilen, es sei denn, unser Gesprächspartner hat ein Messgerät zur Verfügung."

Gut, dass die Experten von TÜV SÜD genau wissen, wo sie hinschauen müssen, und die Schwachstellen bestimmter Fabrikate und Modelle kennen. Wenn die Außenprüfung am Fahrzeug abgeschlossen ist, geht die Kamera auch in den Innenraum: Der sachkundige Blick geht über die Polster, den Zustand der Schaltung, aber auch die Pedale werden angeschaut. Auf jeden Fall wird die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs fotografiert - eine ganz wichtige Information für den Sachverständigen. "Auf Basis der Sichtprüfung und anhand der Fotos verfassen wir anschließend einen Bericht. Die Einschätzung des Fahrzeugzustandes ersetzt kein ausführliches Wertgutachten", betont Norbert Schroeder. In vielen Fällen sei dies aber vollkommen ausreichend. Käufer, die sich für ein Fahrzeug interessieren, erhalten damit schnell einen ersten Eindruck und können auf dieser Basis entscheiden, ob sich eine Vor-Ort-Besichtigung eines vermeintlich attraktiven Angebots überhaupt lohnt. Für Spezialversicherer, die sich bislang oft auf die Selbstauskunft des Autobesitzers verlassen, kann BlueNOW! ClassiC ein Plus an Sicherheit bei der Tarifkalkulation bringen. Die Rückmeldungen der Kunden sind bisher durchweg positiv, berichtet Norbert Schroeder: "So bekommen manche Kunden einen ganz neuen Blick auf ihr Fahrzeug - sie sehen ihre Kostbarkeiten meist erstmals sprichwörtlich mit den Augen eines TÜV SÜD-Sachverständigen."

TÜV SÜD auf der Bremen Classic Motorshow

Die Bremen Classic Motorshow, der traditionelle Start in die Oldtimer-Saison, fand in diesem Jahr coronabedingt als Online-Event statt. Mit dabei am 6. Februar war TÜV SÜD mit einigen Beiträgen. Die Classic-Experten von TÜV SÜD filmten die Bewertung eines Lotus Omega mit BlueNOW! ClassiC. Die Zuschauer konnten sich live zuschalten und die digitale Messe entspannt vom Sofa aus verfolgen.

Funktion BlueNOW! ClassiC

1. App downloaden
TÜV SÜD BlueNOW! ClassiC funktioniert auf allen iOS- oder Android- Geräten.

2. Registrieren
Registrierung erfolgt durch Einscannen des QR-Codes auf dem "Live-Bewertungs- Ticket". Dieses wird von TÜV SÜD erstellt.

3. Live-Besichtigung
Zum vereinbarten Termin stellt der Sachverständige per App eine Verbindung zum Nutzer her. Der Sachverständige führt den Nutzer rund um das Auto. Nach der Besichtigung fertigt er das Zustandsprotokoll anhand der übertragenen Fotos an.

4. Abschluss
Die Vorabbewertung wird dem Kunden per Mail zur Verfügung gestellt.

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.