HU Prüfkoffer: Der hat was auf dem Kasten

Der Prüfkoffer ist immer dabei, wenn Florian Alm beim Kunden ist.
© Foto: Dietmar Winkler

Die amtlich anerkannten Sachverständigen von TÜV SÜD arbeiten im Feld mit einem komplett neu konziperten Prüfkoffer-System. Der mobile Bergleiter sieht nicht nur gut aus, er ist auch extrem funktional und dabei viel leichter als das Vorgängermodell.


Datum:
20.02.2020
Autor:
Dietmar Winkler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das neue Prüfkoffersystem für den mobilen Einsatz bringt Florian Alm eine echte Erleichterung - im ureigensten Wortsinn. Im Tagesgeschäft ist Alm als amtlich anerkannter Sachverständiger von TÜV SÜD viel unterwegs - da macht sich jedes Kilogramm bemerkbar. "Der neue Prüfkoffer ist deutlich leichter als das alte System und sehr funktional", lobt Alm seinen ständigen Begleiter, der im vergangenen Jahr bei TÜV SÜD flächendeckend das Vorgängermodell ersetzt hat. Wir sind vor Ort in einem Münchner Autohaus, wo Florian Alm regelmäßig die Hauptuntersuchung abnimmt. In seinem Beruf ist er viel unterwegs und führt überwiegend Hauptuntersuchungen durch, aber auch Einzelabnahmen von umgebauten Fahrzeugen, einen Teil der Arbeitszeit muss Alm zudem für Fahrerlaubnisprüfungen reservieren.

Robustes Tablet

Bei der Durchführung der Hauptuntersuchung ist der Koffer ein unverzichtbares Werkzeug. Er enthält alles, was für die tägliche Routine notwendig ist. Herzstück des Systems ist ein besonders robustes herausnehmbares Industrietablet, auf dem die Produktionssoftware von TÜV SÜD unter dem Betriebssystem Windows 10 läuft. Die Bedienung erfolgt über das 11,6 Zoll Touch-Display. "Eine besonders wichtige Funktion bei der Gutachtenerstellung ist die integrierte Kamera", erklärt Alm. So kann er direkt am Fahrzeug viele Details im Bild festhalten und dokumentieren.

Eine weitere wichtige Verbesserung: Der Prüfkoffer ist jetzt mit einem Thermodrucker ausgestattet, der die Prüfprotokolle auf Endlospapier druckt. Der ultraschmale Drucker, der platzsparend seitlich im Koffer positioniert ist, ersetzt den weitaus anfälligeren Tintenstrahldrucker des Vorgängersystems, bei dem regelmäßig die Tintenpatrone getauscht werden musste. Das Nachfüllen von Tinte entfällt beim Thermodruck. Das mitgeführte Papier reicht ein bis zwei Wochen.

HU-Adapter mit an Bord

Integraler Bestandteil des Koffersystems ist zudem der HU-Adapter, der über den Koffer mit Strom geladen werden kann und bei jeder Hauptuntersuchung zum Einsatz kommt. Zum Beispiel bei der Bremsenprüfung auf dem Rollenbremsprüfstand: Alm schließt den HU-Adapter an den OBD-Stecker des Fahrzeugs an und fährt damit auf den Prüfstand. Das Tablet, das er für die Prüfung am Fahrzeug aus dem Koffer entnommen hat, liegt jetzt griffbereit neben ihm auf dem Beifahrersitz. Über WLAN sendet der Bremsenprüfstand die Daten der ermittelten Bremskräfte an das Tablet. Der HU-Adapter liest parallel die Werte des Bremsdruck- Sensors im ESP aus und speist sie in die Software ein.

Über den HU-Adapter werden im Rahmen der HU zudem die Fahrzeugdaten ausgelesen und die Steuergeräte aller Sicherheitssysteme überprüft. Nach einigen weiteren Prüfschritten gibt es den begehrten Stempel auf das ausgedruckte Prüfprotokoll. Ohne Mängel bestanden. Florian Alm packt sein mobiles Büro über die Schulter und auf geht's zum nächsten Kunden.

Kurzfassung

Ergonomisch optimiert, geringe Rüstzeiten, robust in der Handhabung und hoch funktional - der neue Prüfkoffer, den die Sachverständigen von TÜV SÜD nutzen, ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger.

Der Prüfkoffer

Der neue Prüfkoffer enthält alles, was der Prüfingenieur für die Durchführung einer Hauptuntersuchung vor Ort in der Werkstatt benötigt. Das komplett neu überarbeitete Koffersystem ist nur halb so schwer wie der Vorwgänger. Herzstück ist ein stoßfestes Tablet, das vor Ort im Prüfstützpunkt entnommen werden kann. Der Umstieg auf Thermodrucker bringt eine enorme Gewichtserleichterung und kommt mit deutlich weniger Platz aus. Zudem ist der HU-Adapter immer mit an Bord. Ebenfalls integriert: LAN-Anschluss, Mobilfunkverbindung via UMTS-Karte, USB-Steckplätze und ein Modul für die drahtlose Kommunikation über die ASA-Schnittstelle. Alle Prüfingenieure von TÜV SÜD arbeiten mittlerweile mit dem System.

Technische Daten Tablet:
- Extra stabiles Dell Latitude 7212 Rugged ExtremeTablet
- Betriebssystem: Windows 10
- Prozessor: Intel Core i7-8650U
- Display 11,6 Zoll mit Touchscreen
- 2 WLAN Adapter- USB 3.0
- Front- und Backkamera
- Staub- und Spritzwasserschutz

Der Koffer selbst ist auf optimale Ergononomie ausgelegt und stellt kurze Rüstzeiten sicher:
- Extrem Leichtbauweise mit Carbonanteil
- Koffergewicht ca. 8 kg mit Drucker und Tablet
- Thermodrucker mit Akku- Endlospapiervorrat im Koffer
- Ladebuchse für HU-Adapter

HASHTAG


#TÜV SÜD AG

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Engagierter Finanzierungsgebietsleiter (m/w/d)

Brandenburg;Berlin;Sachsen-Anhalt

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.