Donnerstag, 17.01.2019
Verkehrsblatt IVW

Scheuer will bei Datenschutz nachbessern

Am Mittwoch hat das Kabinett einen Entwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes beschlossen. Darin wird präzisiert, dass erhobene Daten zur automatischen Kontrolle von Fahrverboten spätestens nach zwei Wochen, und nicht wie vorgesehen nach sechs Monaten, gelöscht werden. Nun muss der Bundesverkehrsminister beim Datenschutz nachbessern.¬ mehr

02.01.2019

¬ Ältere Diesel

Stuttgart sperrt gesamte Umweltzone

Wird 2019 das Jahr der Diesel-Fahrverbote? Den Anfang macht zu Jahresbeginn Stuttgart. Der Deutsche Städtetag kritisiert, Politik und Autobranche hätten zu wenig dagegen getan.¬ mehr

Frank Welsch Entwicklungsvorstand VW

VW rät von geplanten Umrüstungen ab

In der Dieselkrise bleiben die Fronten verhärtet. Kaum legt der Verkehrsminister technische Vorschriften für Hardware-Nachrüstungen vor, meldet sich Volkswagen zu Wort - mit einer eindeutigen Botschaft an die Kundschaft.¬ mehr

SCR-Nachrüstung HJS

Bundesregierung kommt voran

Die technischen Vorschriften für Umbauten an Dieselautos liegen nun vor. Es kann aber noch Monate dauern, bis die ersten Fahrzeuge für Hardware-Nachrüstungen in die Werkstätten können.¬ mehr

SCR-Nachrüstung HJS

333 Millionen für Diesel-Nachrüstung von Lieferautos

In der Dieselkrise stellt das Verkehrsministerium vom 1. Januar an zunächst 333 Millionen Euro für Hardware-Nachrüstungen bei Handwerker- und Lieferfahrzeugen bereit. ¬ mehr

21.12.2018

¬ Gericht

Kein Verkaufsstopp für Euro 6-Diesel

Das Verwaltungsgericht in Schleswig hat einen Verkaufsstopp für neuere Diesel-Fahrzeuge mit zu hohem Stickoxid-Ausstoß abgelehnt. Die Umweltorganisation BUND hatte geklagt.¬ mehr

Gericht vertagt Entscheidung

Bei der Verhandlung über ein Diesel-Fahrverbot in Wiesbaden zieht die Stadt ein Ass aus dem Ärmel. Diesel-Busse sollen nachgerüstet und sauberer werden. Das Gericht will vor seiner Entscheidung neue Daten abwarten.¬ mehr

Auf lange Sicht: Eine Umweltorganisation meint, dass die meisten Autohersteller es schaffen, den CO2-Ausstoß drastisch bis 2021 zu senken. Einige müssen sich jedoch sputen, ihre Modelle sauberer zu machen.

Autoindustrie in der CO2-Falle

Die EU will deutlich strengere CO2-Grenzwerte für Europas Autobauer. Die Branche wehrte sich schon vorher heftig dagegen - doch die Bundesregierung konnte sich diesmal nicht durchsetzen. Auch beim Thema Diesel-Fahrverbote bleibt der Druck hoch.
¬ mehr

Evolution geglückt

Nach rund sieben Jahren legt BMW die wichtigste Baureihe des Konzerns neu auf. Der neue 3er kann quasi alles besser als sein Vorgänger. Und er versteht einen - fast.¬ mehr

Ende des Verbrennungsmotors noch offen

In der Auto-Branche dreht sich alles um Elektromobilität - nicht nur bei Volkswagen. Steht das Ende von Benziner und Diesel schon in den nächsten Jahren bevor? VW-Betriebsratschef Osterloh ist da nicht so sicher.¬ mehr

Diesel weiterhin gefragt

Trotz der Verhängung von Fahrverboten sind Dieselautos laut einer AutoScout24-Studie weiterhin gefragt. Der Diesel-Kompromiss der Regierung fällt bei den Autofahrern durch – das Vertrauen in die Politik und Autoindustrie sinkt.¬ mehr

Bosch C.A.R.E.-Diesel

Diesel aus Rest- und Abfallstoffen

Seit einigen Wochen nutzt die Bosch-Geschäftsführung in ihren Fahrzeugen einen zu 100 Prozent regenerativen Diesel. Dieser Kraftstoff wird überwiegend aus Rest- und Abfallstoffen erzeugt - und senkt den CO2-Ausstoß um rund zwei Drittel.¬ mehr

10.12.2018

¬ Parteitag

SCR-Nachrüstung HJS

CDU will Nachrüstungen für Diesel

Die Automobilindustrie soll sich nach dem Willen der CDU zu Hardware-Nachrüstungen für Dieselfahrzeuge verpflichten, die Stickoxid-Grenzwerte nicht einhalten – "soweit dies technisch realisierbar ist". ¬ mehr

07.12.2018

¬ Software-Update

Audi ruft weitere 64.000 Diesel-Pkw zurück

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die entsprechenden Updates der VW-Tochter genehmigt. Nun startet Audi den Rückruf weiterer 64.000 Diesel-Pkw im Zuge des Dieselskandals.¬ mehr

06.12.2018

¬ Klage gegen VW

Über 81.000 Dieselfahrer haben sich angeschlossen

Wegen des Diesel-Abgasskandals haben sich mittlerweile über 81.000 Autokäufer der erst kürzlich eingeführten Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen angeschlossen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband rechnet mit weiteren Anmeldungen.¬ mehr

Anzeige

Infoline CARAT

Gut, wenn man in der digitalen Transformation eine starke Organisation wie die CARAT an der Seite hat! ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Rechtssicher im Werkstattalltag!

Die Neuauflage von "Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt" zeigt, wie Sie Ihre Werkstattabläufe rechtssicher gestalten und im Streitfall selbstbewusst auftreten – und das ganz ohne Anwalt! ¬ Jetzt bestellen!

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!