Sonntag, 15.09.2019
Verkehrsblatt IVW
25.06.2018

¬ Schulze

Strikte CO2-Vorgaben für Neuwagen gefordert

Umweltministerin Svenja Schulze

Umweltministerin Schulze: "Der Verkehrssektor ist das Sorgenkind."
© Foto: picture alliance / Kay Nietfeld/dpa

zum Themenspecial EU-Richtlinie

Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert strikte CO2-Grenzwerte für Autos und Vans ab 2022. "Der Verkehrssektor ist das Sorgenkind", sagte die SPD-Politikerin am Montag bei einem EU-Ministertreffen in Luxemburg. "Wir müssen das, was technisch möglich ist, jetzt auch machen."

Zwar wolle man die Autoindustrie in Deutschland und Europa erhalten. "Aber wir müssen auch unsere Klimaschutzziele erreichen", fügte Schulze hinzu. Sie zähle auf die Innovationskraft der Branche. "Wir müssen hier weiterkommen."

Thema des Rats der EU-Länder war ein Vorschlag der EU-Kommission, den Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen weiter zu drücken. Sie sollen bis 2025 im Schnitt zunächst 15 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als 2021, bis 2030 dann 30 Prozent weniger. Ein Beschluss zur Position der EU-Länder wurde aber noch nicht erwartet.

Lkw und Busse: einheitliche Standards für Verbrauchsangaben

Gebilligt wurden indes bereits neue Vorschriften zur Überwachung von Treibstoffverbrauch und Kohlendioxid-Emissionen bei Lastwagen und Bussen. Auch dies soll dem Klimaschutz helfen. Vorgesehen sind einheitliche Standards für die Verbrauchsangaben, damit sich Spediteure bei der Anschaffung neuer Fahrzeuge besser orientieren können. Für Autos und Vans gibt es eine ähnliche Regelung bereits.

Der Ausstoß von Treibhausgasen aus dem Verkehr lag 2015 in der EU nach offiziellen Angaben um 19 Prozent über dem Stand von 1990. Knapp drei Viertel davon stammten aus dem Straßenverkehr, davon wiederum 44,5 Prozent von Autos und 18,8 Prozent von Lastwagen und Bussen. Um die EU-Klimaziele für 2030 zu schaffen, ist eine drastische Trendwende nötig: Bis 2030 sollen die Emissionen aus dem Verkehr um 20 Prozent unter den Wert von 2008 gedrückt werden. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance / Kay Nietfeld/dpa)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bosch Plattform E-Mobilität

Neue E-Plattform für Luxus-Stromer

In vielen Bereichen der E-Mobilität bietet Bosch bereits technische Lösungen an. Künftig gehören dazu auch komplette Pkw-Plattformen, auf denen Autohersteller einfach eine Karosserie aufsetzen können. ¬ mehr

13.09.2019

¬ Kia

Kia Optima Kombi

Erhöhtes Kollisionsrisiko

Beim Kia Optima kann eine mangelhafte Multifunktionskamera dazu führen, dass das Frontkollisionsassistenzsystem nicht einwandfrei funktioniert, wodurch sich das Kollisionsrisiko erhöht. ¬ mehr

Nicht immer sicher

Wer mit seinem E-Auto viel in Gegenden mit schwacher Ladeinfrastruktur unterwegs ist, nutzt gerne ein mobiles Ladegerät. Doch nicht alle können in einem aktuellen Test überzeugen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!