-- Anzeige --

Mercedes-Benz: Lenkausfall möglich

Mercedes-Benz hat einen Rückruf für die C-, E- und G-Klasse gestartet.
© Foto: Daimler

Mercedes-Benz ruft einige Fahrzeuge der C- und E-Klasse wegen Problemen mit der Lenkanlage zurück. Zudem bedarf es bei mehreren Einheiten der G-Klasse eines Austauschs des Kreuzgelenks.


Datum:
19.05.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mercedes-Benz hat einen Rückruf der G-Klasse (BR 463) aus dem Produktionszeitraum Juni 2012 bis Januar 2017 gestartet. Grund ist ein nicht ausreichendes Anzugsdrehmoment der Verschraubung der Lenkungskupplung. Es besteht die Möglichkeit, dass bei erhöhter Krafteinleitung die Kreuzgelenkverzahnung übermäßig verschleißt. Ein erhöhter Verschleiß der Verzahnung könnte eine Übertragung des gewünschten Lenkmomentes nicht mehr sicherstellen und einen Lenkausfall nach sich ziehen.

Als Vorsorgemaßahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen das Kreuzgelenk der Lenkung ausgetauscht. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für den Tausch des Kreuzgelenks werden laut einer Daimler-Sprecherin rund 90 Minuten veranschlagt. Über die Anzahl der potenziell betroffenen Fahrzeuge konnte der Autobauer keine Angaben machen.

Einen kleineren, weiteren Rückruf betrifft rund 15 Fahrzeuge der C- (BR 205) und E-Klasse (BR 213) aus dem Produktionszeitraum August 2014 bis Dezember 2016. Hier könnten die Pins im Elektromotor der Lenkung durch einen Prozessfehler beim Lieferanten nicht ordnungsgemäß verschweißt worden sein. In einem solchen Fall wäre eine dauerhafte, elektrische Verbindung nicht gewährleistet. Der Fahrer würde im Fehlerfall durch eine Warnmeldung im Kombiinstrument sowie durch ein akustisches Signal auf den Verlust der Servo-Unterstützung aufmerksam gemacht.

Bei den entsprechenden Fahrzeugen erfolgt vorsorglich ein Austausch der elektrischen Servolenkung, wofür Daimler einen Werkstattaufenthalt von rund 4,5 Stunden veranschlagt. (asp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.