-- Anzeige --

Fiat-Rückrufe: Airbagprobleme

Der Fiat 500e muss zurück in die Werkstatt.
© Foto: Fiat

Beim Fiat 500e könnte ein Softwarefehler den Deaktivierungsstatus des Beifahrerairbags falsch anzeigen, beim Fiat Tipo könnten sich die Airbags nicht aktivieren lassen.


Datum:
08.04.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Softwarefehler bedingen zwei Rückrufe für Fiat. So kann beim Elektro-Modell 500 BEV aufgrund einer Störung des Software-Steuer-Geräts zu einer falschen Meldung des vom Kunden gewählten Aktivierungs-/Deaktivierungsstatus des Beifahrerairbags kommen. Betroffen von diesem Problem sind hierzulande rund 2.893 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 08. September 2020 bis 26. Januar 2021, die von der FCA Germany AG in Verkehr gebracht wurden, erklärte eine Unternehmenssprecherin gegenüber asp-Online.

Die Abhilfemaßnahme besteht in einer Software-Aktualisierung des Airbag-Moduls (ORC) in der Werkstatt, dafür ist eine Arbeitszeit von 1,15 Stunden vorgesehen. Die Rückrufaktion wird zusammen mit dem KBA durchgeführt und trägt das interne Kürzel "6315". Weltweit umfasst der Rückruf 14.534 Fahrzeuge.

Tipo

Beim Fiat Tipo MCA wiederum kann es aufgrund einer Anomalie in der Software des Airbag-Moduls bei sehr schnellem Motorstart-/stopp dazu kommen, dass das Airbag-System nicht aktiviert wird. Dies wird in der Instrumententafel nicht angezeigt, so die FCA-Sprecherin.

In der Werkstatt wird eine Software-Aktualisierung des Airbag-Moduls binnen 0,4 Stunden vorgenommen. Weltweit umfasst der Rückruf unter dem internen Code "6320" 19.103 Fahrzeuge, davon wurden 761 von der FCA Germany AG hierzulande in Verkehr gebracht. Der Produktionszeitraum umfasst den 31. Oktober 2020 bis 09. Februar 2021. Auch in diesem Fall erfolgt der Rückruf in Zusammenarbeit mit dem KBA.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.