Audi-Rückrufe: Zwei Mal Brandgefahr

Feuchtigkeitseintritt in den Riemenstartergenerator und eine verformte Wasserkastendichtung sorgen bei mehreren Audi-Modellen für erhöhte Brandgefahr.
© Foto: Audi

Feuchtigkeitseintritt in den Riemenstartergenerator sowie eine verformte Wasserkastendichtung können bei mehreren Audi-Modellen die Brandgefahr erhöhen. Betroffen sind weltweit fast 100.000 Fahrzeuge.


Datum:
01.10.2020
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Audi hat laut KBA mit zwei Rückrufaktionen begonnen. Erstere betrifft die Modelle A8 und S8 (4.0l TFSI, S8 und S8+ (Generation D4)), gebaut von Juni 2010 bis Juli 2018. Bei diesen Fahrzeugen kann sich das in der Dichtung des Kühlertanks verwendete Drahtspulenprofil aufgrund sehr unterschiedlicher Temperaturen im Motorraum verformen. Unter ungünstigen Bedingungen besteht die Möglichkeit, dass sich die Kühlerdichtung löst und aufgrund von Vibrationen während der Fahrt mit heißen Komponenten im Motorraum in Kontakt kommen könnte. Die Dichtung und möglicherweise benachbarte Bauteile könnten daraufhin zu schwelen beginnen und die Brandgefahr erhöhen.

Betroffen von der überwachten Aktion sind weltweit rund 31.000 Fahrzeuge, davon etwa 4.800 in Deutschland. Bei den entsprechenden Fahrzeugen wird ein Sicherungsblech in der Werkstatt montiert, welches das Lösen der Wasserkastendichtung verhindern soll. Die dafür eingeplante Arbeitszeit ist mit etwa einer Stunde veranschlagt. Der interne Code diese Aktion lautet "51G6".

Riemenstartergenerator

Bei der zweiten Aktion dreht es sich um die Modelle A4, A5, A6, A7und Q5, gebaut von 2017 bis 2020, mit 2.0 TDI-Motor und Mild-Hybrid-System. Hier könnten durch Feuchtigkeitseintritt in den Riemenstartergenerator Kurzschlussbrücken entstehen und zu einer lokalen Überhitzung im Bauteile führen. In der Folge kann ein Fahrzeugbrand nicht ausgeschlossen werden.

In der Fachwerkstatt erfolgt der Austausch des Riemenstartergenerators bei weltweit rund 65.040 Fahrzeugen, in Deutschland sind es etwa 17.769 Einheiten. Der interne Code lautet in diesem Fall "27H8".

Vorfälle mit Sach- und/oder Personenschäden sind in diesen beiden Fällen bislang nicht bekannt. (tm)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!






HASHTAG


#Rückruf

Mehr zum Thema


#Audi

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.