Bereits das Halten des Handys ist Verstoß: Strafe auch ohne Nutzung

Wenn ein Autofahrer während der Fahrt ein Handy in die Hand nimmt, kann dies als Handynutzungsverstoß geahndet werden, selbst wenn das Telefon dabei nicht genutzt wird.
© Foto: Syda Productions/Fotolia

Gilt ein Handy-Verstoß nur, wenn man das Telefon auch wirklich nutzt? Nein, ein Bußgeld kann bereits verhängt werden, wenn es während der Fahrt nur in der Hand gehalten wird.


Datum:
25.10.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Auch wenn ein Autofahrer sein Handy nicht nutzt, kann bereits das Halten des Mobiltelefons während der Fahrt als Verkehrsverstoß gegen die Straßenverkehrsordnung geahndet werden. Zu diesem Schluss kam das Kammergericht Berlin bei der Ablehnungsbegründung eines Berufungsantrags (3 Ws (B) 50/19).

Wie das Onlineportal kostenlose-urteile.de berichtet, telefonierte im zugrundeliegenden Fall ein Autofahrer in Berlin über seine Freisprechanlage. Sein dabei heiß laufendes Telefon hielt er mit der Hand zur Kühlung an die Belüftungsdüsen. Gegen eine aus diesem Grund verhängte Geldbuße für die verbotswidrige Nutzung seines Handys hat der Autofahrer Berufung eingelegt. Seiner Ansicht nach lag ein Verstoß erst dann vor, wenn er das Handy zum Zweck der Nutzung, also dem Telefonieren, gehalten hätte.

Das Kammergericht Berlin lehnte den Antrag auf Berufung jedoch ab. Demnach komme es nicht darauf an, ob das Mobiltelefon zur Nutzung gehalten wird. Die Vorschrift erfasse bewusst auch Fälle, bei denen das Gerät in der Hand gehalten werde, wenn dies zum Telefonieren nicht erforderlich ist. Denn bereits dann stünden dem Fahrer nicht beide Hände für die Fahraufgabe zur Verfügung, zudem müsse er dabei eine erhöhte Konzentration aufbringen. (SP-X)

HASHTAG


#Handy

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Referent Automotive (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.