Mahle-Aktion: Sechs Monate Zahlungsaufschub

Mahle bietet Werkstätten einen sechsmonatigen Zahlungsaufschub beim Leasing von Werkstattausrüstung an.
© Foto: Mahle International GmbH

Ab sofort können sich Werkstätten mit einem Gerät ihrer Wahl von Mahle ausstatten. Die fälligen Leasingraten müssen erst ab dem siebten Monat nach Kauf beglichen werden.


Datum:
11.05.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Um Werkstätten in der Corona-Krise zu unterstützen, hat Mahle ein spezielles Paket geschnürt. Ab sofort können sich Kfz-Betriebe mit einem Mahle-Gerät ihrer Wahl ausstatten. Erst ab dem siebten Monat nach Kauf muss damit begonnen werden, die Leasingraten zu begleichen, teilte der Zulieferer mit.

"In diesen außergewöhnlichen Zeiten sind wir der starke Partner an der Seite der Werkstätten. Unsere "Startklar"-Aktion schafft Flexibilität und Sicherheit - die Betriebe können mit neu erworbenen Geräten zunächst ein halbes Jahr lang Einnahmen erwirtschaften, bevor sie mit den Leasingraten starten", erklärte Joachim Schneeweiss, Vertriebsleiter bei Mahle Aftermarket und verantwortlich für den Bereich Mahle Service Solutions.

Kunden könnten zwischen einer Leasing-Laufzeit von 36, 48 oder 60 Monaten wählen und sich ein individuelles Angebot passend zu den finanziellen Möglichkeiten der eigenen Werkstatt machen lassen. Nach Ende der Grundmietzeit soll es mehrere Optionen geben: Von der Rückgabe des Gerätes, der Übernahme bis hin zur Verlängerung der Grundmietzeit sei alles möglich. Dies biete Werkstätten größtmögliche Planungsfreiheit für die kommenden Monate und Jahre und ermögliche die Erschließung neuer Geschäftsfelder mit niedrigen Investitionen, hieß es. (tm)

HASHTAG


#Mahle

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.