Hebetechnik: Für E-Mobile nachrüstbar

Unten recht flach – bei Elektroautos fehlen die gewohnten Bauteile der Abgasanlage.
© Foto: Autopstenhoj

Wir haben die Hersteller von Hebebühnen nach Neuheiten gefragt. Ein Schwerpunkt der Entwicklung ist die Umrüstung von Hebebühnen für Elektrofahrzeuge.


Datum:
30.07.2020
Autor:
Dietmar Winkler
Lesezeit: 
5 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Statt Ölwanne, Kardanstrang und Auspuff findet sich bei den meisten E-Autos am Unterboden der Akku. Er ist das teuerste Bauteil am E-Auto und nimmt einen beträchtlichen Teil der Fläche am Unterboden ein. Beim Anheben eines solchen Fahrzeugs mit der Hebebühne ist Vorsicht geboten: Werden die Hebearme der Hebebühne falsch platziert, kann der Akku bzw. die Verkleidung des Akkus Schaden nehmen.

Auf keinen Fall dürfen die Teller der Schwenkarme unter der Akku-Verkleidung ansetzen. In der Regel sind am Rahmen, der den Akku einfasst, entsprechende Aufnahmepunkte zu finden. Nicht jede Hebebühne ist für die Aufnahme von E-Autos geeignet. So müssen die Tragarme eine niedrige Einschwenktiefe haben, da viele E-Fahrzeuge aufgrund aerodynamischer Optimierungen sehr tief liegen. Sie müssen flexibel an die Aufnahmepunkte der Karosserie angepasst werden können. Daher ist beispielsweise im Benutzerhandbuch für das Model 3 von Tesla ein entsprechender Warnhinweis zu finden. Das Thema Nachrüstung bzw. Umrüstung der Hebebühnen für die Reparatur von E-Fahrzeugen beschäftigt die Hersteller. So hat Autopstenhoj eigens für die Masterlift 2.35 verschiedene Steckpilze für die Tragarme entwickelt. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von speziellen Radgreifern, damit bleibt der gesamte Unterboden frei zugänglich.

-----

Kurzhubhebebühne ATH-Flex Lift 30Z ATH

Heinl Mit der neuen mobilen Kurzhubhebebühne ATH-Flex Lift 30Z präsentiert ATH Heinl eine hochwertige und robuste Kurzhubhebebühne mit hydraulischem Antrieb, die nahezu wartungsfrei ist. Mit 3 Tonnen Tragkraft ist die Hebebühne überall flexibel einsatzfähig, durch das inklusive Mobilkit und das mobile Bedienpult. Besonders geeignet ist das Produkt laut Anbieter für Lackier- und Karosseriebetriebe, Reparaturen, Bremsen- und Reifendienste.

Neu und laut Anbieter einzigartig am Markt ist, dass die Kurzhubühne komplett vormontiert in einer Holzbox beim Kunden angeliefert wird. Damit könne die Bühne nach dem Prinzip "Plug-and-Play" sofort eingesetzt werden, sobald das Öl eingefüllt wurde. Durch das 230-Volt-Hydraulikaggregat kann sofort überall gearbeitet werden. Aufgrund des doppelten Hydraulikzylindersystems ist keine mechanische Raste mehr notwendig, somit wird auch keine Druckluft mehr benötigt. Ebenfalls neu, die Feuerverzinkung des Plateaus mit rutschfestem Riffelblech und des Bodenteils. Dadurch erhält die Kurzhubbühne einen extrem hohen Korrosionsschutz und hat eine besonders lange Lebensdauer.

Die Bühne zeichnet sich durch eine sehr niedrige Überfahrhöhe von nur ca. 105 mm aus. Weitere Vorteile:

- Keine elektrischen Endschalter in der Schere verbaut und Schutzschlauch über den Hydraulikschläuchen

- Mechanischer Gleichlauf durch unten liegende Querverbindung und doppelte hydraulische Absenkverriegelung (keine Sicherheitsraste oder Druckluft erforderlich)

- Hohe Hubkraft bereits aus dem Nullpunkt heraus

- Not-Ablass-System zum Absenken bei Stromausfall

-----

Elektroautos sicher heben

Autopstenhoj - Der Hebebühnenspezialist bietet Lösungen aus dem Standardprogramm an, um Elektroautos sicher anzuheben und den Ausbau der Batterie zu ermöglichen. Die Autopstenhoj Masterlift 2.35 Saa 230/260 ist für das Anheben von Elektroautos geeignet. Die Masterlift 2.35 Saa 230/260 ist eine hydraulische Unterflurhebebühne mit doppelt teleskopierbaren und extrem flachen Schwenkarmen mit einer Nutzhöhe von 2 Metern. Der Einsatzbereich reicht vom flachen Sportwagen bis zum Transporter. Der Unterboden bei E-Fahrzeugen bleibt frei zugänglich. Die Investition in einen Stand-Alone "Elektrofahrzeug-Arbeitsplatz" ist damit laut Anbieter nicht notwendig.

Üblicherweise wird die Autopstenhoj Masterlift 2.35 Saa 230/260 mit klassischen Steckpilzen ausgeliefert, es gibt aber ein variables und breites Steckpilzprogramm. Als Alternative gibt es Radgreifer-Aufnahmen, die mit einem Handgriff gegen den klassischen Steckpilz ausgetauscht werden. Sie ermöglichen das Anheben des Fahrzeugs direkt an den Rädern.

-----

E-Mobilität nachrüsten

Consul - Eine Hebebühne für E-Mobile nachrüsten - dafür bietet Consul ein Tragarm-Set für die Hebebühnen 2.35 HD Flex, HD Pro und Premium. Diese speziell konzipierte 3,5-t-Hebebühne wurde für das Heben von Kleinwägen bis hin zum SUV entwickelt. Durch die gekröpfte Schwenkarmgeometrie können Batterien unter dem Fahrzeug ein- bzw. ausgebaut werden. Die Bühne eignet sich in Kombination mit dem Tragarm-Set auch für Standard- und Sportfahrzeuge. Eine weitere Neuheit ist das 2.35 Doppelsystem Chassis, das für alle 2.45er Bühnenanlagen nachgerüstet werden kann. Ausgelegt ist die Hebebühne für kleine Fahrzeuge bis hin zur Oberklassen-Limousine. Ein Vorteil ist, dass ein und dieselbe Bühne sowohl mit Schwenkarmchassis als auch mit Radgreifer-Anlage verwendet werden kann. Damit werden zwei Einsatzbereiche am selben Arbeitsplatz geschaffen und eine Werkstatt, ohne zusätzlichen Platzbedarf, für den Wechsel von E-Autobatterien aufgerüstet.

-----

Quattrolift 4000 WA

Hofmann - Die 4-Säulenhebebühne Quattrolift 4000 WA eignet sich in Kombination mit einem 3-D-Achsmessgerät ideal für die Achsvermessung von Pkw, SUV, Transportern bis mittelgroßen Vans mit einem Radstand bis zu 4.100 mm. Außer zur Achsvermessung eignet sich die Hebebühne auch für Reparaturarbeiten, da der Mechaniker - anders als bei Scherenhebern - auch zu allen Bereichen unter dem Fahrzeug Zugang hat. In Verbindung mit dem optionalen Achsheber kann die Hebebühne auch für den Bremsenservice verwendet werden. Die Gesamtlänge des kompletten Achsmess-Arbeitsplatzes beträgt ca. 7.600 mm. Weitere Besonderheiten sind die integrierten Schiebeplatten sowie die Aussparung für Drehteller, die in drei Positionen verstellbar sind. Die maximale Hubhöhe beträgt 1.830 mm, die Fahrbahnlänge 5.280 mm und die Gesamtlänge der Bühnen 6.350 mm. Die hinteren Schiebeplatten stellen sicher, dass Vier-Rad-Achsvermessung bei allen Fahrzeugen mit einem Radstand von 1.930 mm bis 4.150 mm durchgeführt werden kann.

-----

Cosber kann auch Hebebühne

Cosber - Der chinesische Werkstattausrüster Cosber ist auf dem deutschen Markt in den letzten Jahren vor allem mit seinen Bremsprüfständen in Erscheinung getreten. Im Bereich Hebebühne bietet Cosber die Auffahrscherenhebebühne C-ASL450/42WT mit maximaler Traglast von 4.500 Kilogramm und der maximalen Lifthöhe von 1.970 mm. Die Hebebühne ist für die Achsvermessung vorbereitet und verfügt über entsprechende Aussparungen im vorderen Teil der Hebebühne für die Achmessdrehteller sowie im hinteren Bereich über pneumatisch arretierbare Schiebeplatten. Die Traglast des Radfreihebers liegt bei 4 Tonnen.

-----

Optimierter Besteller

Herrmann - Der Bestseller unter den Stempel-Hebebühnen Uni 2.35 plus-1500 wurde optimiert und der Stempelabstand an die größer gewordenen Spurweiten angepasst, von 1.335 mm auf nun 1.500 mm. Dadurch rollen die Räder wieder mittig über die Flachträger, Beschädigungen an Felgen werden vermieden. Gleichzeitig entsteht mehr Arbeitsraum unter dem Auto. Mittels serienmäßiger Querschieber werden auch Aufnahmepunkte kleinerer Fahrzeuge erreicht. Die maximale Traglast liegt bei 3,5 t. Erhältlich sind vier Grundlängen der Lastaufnahme.

-----

Plug-and-Play-System

Longus - Mit der 2-Säulenhebebühne LHB-2.40-EPS mit Plug-and-Play-System hat Longus einen Bühnentyp für den Pkwund Transporterbereich im Programm. Die Installation ist in kürzester Zeit möglich. Durch das doppelt teleskopierbare lange Tragarmpaar lassen sich Pkw und Kleintransporter problemlos heben. Bei der 2-Säulenhebebühne (Pkw/Transporter) hat Longus die CL-2.45-P und die CL-2.45-C im Sortiment. Sie unterscheiden sich in der Verbindung zwischen den Säulen: ein Überfahrblech am Boden oder eine massive Traverse mit 4,5 m Säulenhöhe.

-----

Triple Safety - dreifache Sicherheit

MAHA - Die MA Star 3.5 A deckt eine breite Fahrzeugpalette im Pkw- und Transporterbereich ab. Die maximale Traglast liegt bei 3,5 Tonnen. Die kompakten Packmaße und die durchdachte Konstruktion erleichtern den Aufbau und die Inbetriebnahme. Für die Säulen wurden Stahlträger mit H-Profil verwendet. Beim Antrieb wird auf ein bewährtes Spindel-Mutter-Paket mit Gewinde-Selbsthemmung gesetzt. Das Spindellager ist weitestgehend wartungsfrei. Durch die Motorbremse ist ein Nachlaufen ausgeschlossen. Ein weiteres Sicherheitsfeature ist die patentierte Mutterbrucherkennung.

HASHTAG


#Hebetechnik

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.