ASA-News: Kalibrierzahlen von AU-Komponenten steigen

Im September stieg die Zahl der in Deutschland kalibrierten AU-Komponenten stark an.
© Foto: ASA/AVL Ditest

Die Anzahl der Kalibrierung von AU-Komponenten ist bis Ende September 2019 in Deutschland deutlich angestiegen, berichtete der ASA-Verband auf Basis einer eigenen Auswertung. Dazu haben die im Verband organisierten Kalibrierlabore einen erheblichen Teil beigetragen.


Datum:
25.10.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Rund 10.000 AU-Komponenten werden derzeit pro Monat kalibriert. Bis Ende September stieg die Zahl der in Deutschland kalibrierten AU-Komponenten auf rund 46.000. Das ist das ­Ergebnis einer Auswertung, die der ASA-Bundesverband monatlich durchführt. Im Juli war man für das zweite Halbjahr noch von maximal 8.000 möglichen Kalibrierungen pro Monat ausgegangen.

"Zu diesem deutlichen Anstieg der Kalibrier-Kapazitäten tragen die im ASA-­Verband organisierten Kalibrierlabore ­einen erheblichen Teil bei", stellte Harald Hahn, ASA-Vizepräsident und Leiter des ASA-Fachbereichs Diagnose und Abgasmessgeräte, fest. Damit entfaltet die von Verband und Kalibrierlaboren entwickelte Branchenlösung, wie schon bei der Kalibrierung von Bremsprüfständen, erneut ihre volle Wirkung. Spätestens zum Jahresende laufen die Übergangsfristen für die Kalibrierung von AU-Geräten aus.

Die Bundesländer hatten diese Fristen ganz ­unterschiedlich geregelt. So ist die Übergangsfirst beispielsweise in Baden-Württemberg beendet. Hier müssen AU-Geräte bis spätestens 31. Oktober 2019 kalibriert sein. Jeder Betreiber eines AU-­Geräts muss dafür sorgen, dass sein AU-Gerät recht­zeitig neben der amtlichen Eichung von einem akkreditierten Labor kalibriert wurde. Zu beachten ist hierbei, dass eine ­Eichung eine noch gültige Kalibrierung nicht verletzt, umgekehrt ist aber nach ­jedem Eingriff in das Gerät eine Kalibrierung notwendig. "AU-Geräte müssen immer neu kalibriert werden, wenn das Gerät für eine Reparatur oder Justage (= Prüfgas­abgleich) geöffnet wurde", verdeutlicht Hahn. Werkstattbetreiber sollten darauf achten, dass die jährliche Wartung und die Kalibrierung zeitgleich durchgeführt werden, um unnötige Kosten zu vermeiden. (asp)


Die ASA-News sind regelmäßig erscheinende Mitteilungen des ASA-Verbands (Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen e. V.).

HASHTAG


#ASA-Verband

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Schadensmanager (m/w/d)

Pullach im Isartal

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.