Nissan Leaf: Bremspedal überflüssig


Datum:
17.01.2019
Autor:
Alexander Junk

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Das Jahr 2019 soll das Jahr der Elektroautos werden - zumindest, wenn es nach der deutschen Automobilindustrie geht, die viele Modelle angekündigt hat. Bislang kranken viele reine E-Autos jedoch noch an geringer Reichweite und einem hohen Verkaufspreis.

One-Pedal-Driving

Ein einigermaßen erschwingliches Modell ist der Nissan Leaf, der 2018 komplett überarbeitet auf den Markt kam und uns vom Hersteller für einen Test zur Verfügung gestellt wurde. Im Gegensatz zum Vorgänger ( Test siehe asp-Ausgabe 11/2017) ist der neue Leaf deutlich gefälliger im Design, das ein wenig an die Mitbewerber von Toyota und Hyundai erinnert. Auch die inneren Werte können sich sehen lassen: Die Batterie liefert nun eine Kapazität von 40 kW/h (Vorgänger: 30 kW/h) und die Leistung wurde auf 150 PS (Vorgänger: 109 PS) erhöht. Das bietet einen enorm hohen Spaßfaktor im Stadtverkehr. Auch die straffe Federung und der Komfort im Inneren lassen keine Wünsche offen. Die beste Neuerung des Stromers ist jedoch das so genannte "e-Pedal": Damit lässt sich das Fahrzeug nahezu ohne Bremse fahren. Wenn man den Fuß vom Gaspedal nimmt, rekuperiert der Leaf bis zum Stillstand und lädt dabei die Batterie. Die Stärke lässt sich perfekt steuern. So lässt sich die Reichweite von bis zu 415 Kilometern im Idealfall schaffen, wie Nissan angibt. In unserem Test auf Landstraßen und Autobahnen war jedoch nach rund 200 Kilometern Schluss. Immerhin bietet der Leaf eine Schnellladebuchse, mit der er sich in weniger als einer Stunde laden lässt.

Mehr zum Thema


#Nissan

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.