Neue E-Motoren-Generation von Equipmake: 10-Kilo-Aggregat leistet 300 PS

220 kW soll der Ampere-Motor von Equipmake leisten und dabei nur zehn Kilogramm schwer sein.
© Foto: Equipmake

Den Nachteil schwerer Batterien können E-Autos zumindest teilweise durch leichtere Motoren wettmachen. Künftig soll ein nur zehn Kilogramm schweres Aggregat so viel leisten wie ein Boxermotor im Porsche 718 Boxster.


Datum:
11.03.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der britische Elektromotorenhersteller Equipmake hat angekündigt, unter dem Projektnamen "Ampere" den auf sein Gewicht bezogen stärksten Permanentmagnet-Motor der Welt entwickeln zu wollen. Das lediglich zehn Kilogramm schwere Aggregat soll bei 30.000 Umdrehungen eine Leistung von 220 kW / 299 PS entfachen, was über 20 kW / 27 PS pro Kilogramm entspricht. Zum Vergleich: Konventionelle E-Motoren leisten etwa fünf kW / sieben PS pro Kilogramm Gewicht. Derzeit produziert Equipmake unter anderem den E-Motor APM 125, der bei 12.000 Touren 125 kW / 170 PS entwickelt und 14 Kilogramm wiegt, was einer Leistung von neun kW / zwölf PS pro Kilogramm entspricht.

Für die Entwicklung der neuen Motorengeneration kooperiert Euipmake mit dem im englischen Bristol ansässigen Unternehmen Hieta, einem Experten für additive Fertigungsverfahren wie 3D-Druck. Letzteres wird für die Herstellung von Metallteilen genutzt, statt diese aus dem Vollen zu fräsen. Der Vorteil der Technik: Metall wird nur dort verwendet, wo es auch wirklich benötigt wird. Zudem lassen sich so thermisch effizientere Wände sowie weitere Vorteile bei mechanischen Bauteilen erzielen, die unter anderem höhere Drehzahlen erlauben. Darüber hinaus erlaubt das 3D-Druckverfahren bei Aluminium und den Magneten Rohstoffeinsparungen, was die Kosten senkt.

Es gibt bereits Bilder der kommenden Motorengeneration, die allerdings erst 2021 in Prototypen praktisch getestet werden soll. Seinen ersten Einsatz in einem Serienfahrzeug dürfte der Ampere-Motor im Hipercar von Ariel erleben. (SP-X)

2017 hat die englische Sportwagenschmiede Ariel ihr Hipercar-Projekt vorgestellt. Als Antrieb soll die neue Motorengeneration von Equipmake dienen.
© Foto: Ariel

HASHTAG


#Elektromobilität

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.