-- Anzeige --

Head-up-Displays: Kleiner Projektor für großes Kino

Infineon hat ein neuartiges Head-up-Display vorgestellt.
© Foto: Infineon

Head-up-Displays haben sich in relativ kurzer Zeit als beliebtes Neuwagen-Extra oder sogar als Serienausstattung etabliert. Die nächste Generation soll jetzt noch leistungsfähiger werden.


Datum:
10.08.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die komplette Windschutzscheibe soll künftig zum Head-up-Display werden. Zulieferer Infineon hat eine nach eigenen Angaben neuartige Projektionstechnik entwickelt, die deutlich weniger Platz im Armaturenbrett benötigt und gleichzeitig mit größerer Darstellung aufwartet. Das sogenannte mikro-opto-elektro-mechanisches System (MOEMS) arbeitet laut Hersteller mit einer sehr kompakten Kombination aus Laser-Beam-Scanner, drehbarem Spiegel und Akku, so dass es nicht nur im Fahrzeug Einsatz finden kann, sondern auch in AR-Brillen, etwa solchen speziell für Autofahrer. Hier wie dort können Informationen des Routenplaners, der Assistenztechnik oder aus dem Infotainmentsystem dargestellt werden. Auf die Straße kommen könnte die Technik noch vor Mitte des Jahrzehnts.

Head-up-Displays nutzen kleine Projektoren im Armaturenbrett, um für die aktuelle Fahrsituation relevante Informationen in das Sichtfeld des Fahrers zu spiegeln. Die Darstellung erfolgt bei günstigeren Systemen auf kleinen Kunststoffscheiben, bei aufwendigeren direkt in der Windschutzscheibe. Allerdings ist sie meist auf relativ kleine Bereiche beschränkt. Neben Infineon arbeiten auch weitere Zulieferer wie Bosch oder Continental an der Optimierung der Darstellung, etwa was Größe, Farbspektrum oder Auflösung betrifft.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.