Continental auf der CES 2018: Vernetzt und elektrisch

Continental zeigt auf der CES diverse Ideen zum (kabellosen) Laden von Elektroautos.
© Foto: Continental

Das Technologieunternehmen Continental zeigt auf der CES 2018 in Las Vegas diverse neue Ideen. Dabei geht es vor allem um die Vernetzung von Autos und einfachere Elektromobilität.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, die traditionsgemäß im Januar stattfindet, sind seit einigen Jahren auch die größten Player der Automobilindustrie vertreten, um mit neuen Technologien auf sich aufmerksam zu machen. Bei der nächsten Ausgabe der Messe zeigt Continental daher seine Ideen in der Wüstenstadt.

Zum Thema "Vernetzung" trägt Continental mit Infotainment-Algorithmen bei, die sich auf den Fahrer des Fahrzeugs einlassen und sich an ihn gewöhnen. Dabei merkt sich das System Vorlieben und Abneigungen des Fahrers. Für eine einfachere und sicherere Kommunikation mit dem Auto greift Continental außerdem auf die Sprachsteuerung von Amazons "Alexa" zurück, die Befehle empfangen und Dinge im Auto erklären soll.

Weniger kommunikativ und deutlich technischer geht es beim Continental "Allcharge" zu, einem System, das alle Ladesäulen, Anschlüsse, Stromarten und Spannungslagen zum Laden eines Elektroautos kompatibel machen soll. Außerdem arbeitet Continental an einem automatisierten und kabellosen Laden per Induktion. Zusammen mit einer automatischen Parkfunktion über dem Induktionsfeld soll der Ladevorgang so anwenderfreundlicher und einfacher werden.

Zum Thema Anwenderfreundlichkeit zeigt Continental auf der CES außerdem die Smartphone-Anwendung "City Navigationsapp". Diese ist für Android- sowie iOS-Geräte verfügbar und vereint Verkehrsinformationen mit einer einfachen Parkplatzsuche, Reservierungsmöglichkeiten für Restaurants sowie Ticket-Käufen für Konzerte oder andere Veranstaltungen. (sp-x)

HASHTAG


#Automobilzulieferer

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.