-- Anzeige --

Zugang zu Fahrzeugdaten: GVA begrüßt Schritt der EU-Kommission

GVA-Präsident Hartmut Röhl: "Der Data Act wird der komplexen Situation des Automotive Aftermarktes nicht gerecht."
© Foto: GVA

Der Gesamtverband Autoteile-Handel begrüßt den Startschuss der EU-Kommission zur öffentlichen Konsultation zum Zugang zu Fahrzeugdaten und will sich mit seinem Dachverband FIGIEFA beteiligen.


Datum:
31.03.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am Montag hatte die EU-Kommission die öffentliche Konsultation zum Zugang zu Fahrzeugdaten gestartet. Der Gesamtverband Autoteile-Handel e. V. (GVA) begrüßt diesen Schritt und will sich mit seinem internationalen Dachverband FIGIEFA beteiligen, heißt es in der Mitteilung. Bereits gestern hatte sich der ZDK ebenfalls positiv über diesen Schritt geäußert (wir berichteten).

Der GVA fordert eine spezifische Regelung, die über den inzwischen vorgelegten Entwurf eines branchenübergreifenden Data Act hinausgeht. Der Data Act werde der komplexen Situation des Automotive Aftermarktes nicht gerecht. "Auch bei Geschäftsmodellen rund um das vernetzte Auto dürfen Wettbewerber der Fahrzeughersteller nicht ausgeschlossen werden. Der faire Wettbewerb braucht den freien Markt", erklärte GVA-Präsident Hartmut Röhl.

Zurzeit werde die Situation beim Zugang zu Fahrzeugdaten noch aufgrund des Fehlens eines rechtlichen Rahmens stark von den Fahrzeugherstellern bestimmt. Röhl: "Eine sektorspezifische Regelung zum Zugang zu im Fahrzeug generierten Daten, Funktionen und Ressourcen würde die Machtverhältnisse zugunsten der Verbraucher verschieben. Die Wahlfreiheit steht hier im Fokus."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.