-- Anzeige --

Zu viele Bedenken: Kaufbereitschaft für E-Autos sinkt

Die Menschen haben immer mehr Bedenken, wenn es um Lademöglichkeiten und Batteriesicherheit geht.
© Foto: Christoph Schmidt / dpa / picture alliance

Die E-Auto Neuzulassungen eilen von Rekord zu Rekord. Eine Umfrage zeigt jedoch: Eine Mehrheit der Deutschen ist von der Technik nicht wirklich überzeugt.


Datum:
15.04.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der Elektroautos auf deutschen Straßen wächst. Doch eine Umfrage lässt stutzen: Nur noch 41 Prozent der Befragten gaben an, beim nächsten Autokauf einen alternativen Antrieb zu bevorzugen. Grund dafür sind Bedenken über Lademöglichkeiten und Batteriesicherheit. Lediglich sieben Prozent der Befragten wünschen sich ein vollelektrisches Auto. 54 Prozent sind nicht bereit, einen Aufpreis von 400 Euro oder mehr für ein Fahrzeug mit alternativem Antrieb zu bezahlen. Schuld daran ist wohl unter anderem die Corona-Krise, die Zahlungsbereitschaft sinkt. Als größte Sorge bei E-Autos nannten nur noch 28 Prozent der Befragten die geringere Reichweite. 2018 waren es noch 35 Prozent. Der Anteil derer, die fehlende Lademöglichkeiten als größte Sorge nannten, stieg dagegen von 20 auf 22 Prozent. Der Anteil derjenigen, die die Sicherheit der Batterien nannten, legte sogar von fünf auf zwölf Prozent zu.

Sinnvolle Fördermaßnahmen

"Die Tatsache, dass die Menschen dennoch mehr Elektroautos gekauft haben, zeigt, dass die Fördermaßnahmen der Bundesregierung aus dem vergangenen Jahr greifen", sagte Deloitte-Branchenexperte Harald Proff. Neue Technik verunsichere Konsumenten häufig, und in unsicheren Zeiten sehnten sich Menschen stärker nach Altbewährtem. Aber angesichts strengerer CO2-Vorgaben und des Trends zu Nachhaltigkeit auch bei Konsumenten sehe er keine Renaissance des Benziners.

Diese Daten teilte die Unternehmensberatung Deloitte mit. Sie hat für ihre Global Automotive Consumer Study im September und Oktober 2020 rund 24 000 Menschen in 23 Ländern befragt, darunter 1.050 in Deutschland.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.