-- Anzeige --

Weiterbildung: Trainings von ZF Services

Mit einem breiten Trainingsangebot unterstützt ZF Services seine Partner im fachgerechten Umgang mit Antrieb, Fahrwerk und Lenkung.
© Foto: ZF Services

Im Jahr 2015 haben weltweit mehr als 12.000 Teilnehmer die Trainings von ZF Services besucht. 2016 werden die Schulungsprogramme im Bereich Antrieb und Fahrwerk sogar erweitert.


Datum:
01.12.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mehr als 12.000 Teilnehmer haben in diesem Jahr die technischen Trainings von ZF Services zu Antrieb, Fahrwerk und Lenkungen besucht. Die steigende Nachfrage resultiere aus kürzeren Modellzyklen und einer zunehmenden, komplexeren Technik bei neuen Fahrzeugmodellen. Vor diesem Hintergrund müssen vor allem freie Werkstätten immer mehr Systeme unterschiedlicher hersteller beherrschen. ZF Services stellt sich dieser Herausforderung durch ein stetig erweitertes Schulungsangebot.

Das breite Schulungsprogramm des Werkstattkonzepts wird 2016 im Bereich Antrieb und Fahrwerk erweitert. Praxisnah an einem BMW 528i sollen die Teilnehmer neben den theoretischen Grundlagen beispielsweise lernen, welche Besonderheiten bei der Allrad-Version "xDrive" zu beachten sind, wie man bei der Fehlersuche bei einem 8HP-Getriebe vorgeht oder wie CDC-Fahrwerk funktioniert und aufgebaut ist. Das Einmessen einer DSG-Kupplung und die Auswirkungen von Fehlern beim Benzin-Direkteinspritzer auf die Schaltperformance runden das Angebot ab.

Laut ZF steigt die Nachfrage an Trainings zu Hochvolt-Systemen weiterhin an, denn der Bestand an Hybridfahrzeugen habe sich seit 2012 nahezu verdoppelt, der Bestand an reinen Elektrofahrzeugen im gleichen Zeitraum sogar verdreifacht. Das dreistündige Hochvolt-Schulungsmodul zertifiziert die Teilnehmer zur "Elektrotechnisch unterwiesenen Person", kurz EUP. Als einer der Pioniere biete ZF Services modular aufgebaute Schulungen zu HV-Systemen bereits seit sechs Jahren an, hieß es.

Ebenfalls bereite sich ZF und die Branche auf die vernetzte Mobilitätszukunft vor. Das Internet werde die automobile Welt und damit den Werkstattalltag stark verändern. ZF Services vermittle seinen Partnern auch hierzu das notwendige technische Know-how, hieß es. (asp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.