-- Anzeige --

Weiter auf Wachstumskurs: Würth trotzt schwieriger Marktlage

Wuerth konnte im ersten Halbjahr seine Erlöse steigern. 
© Foto: Würth

Der Weltmarktführer von Montage- und Befestigungsmaterial steigerte seine Erlöse im ersten Halbjahr um fast ein Fünftel auf 9,9 Milliarden Euro. Auch das Betriebsergebnis machte einen kräftigen Sprung.


Datum:
15.07.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Trotz instabiler Wirtschaftslage hat die Würth-Gruppe im ersten Halbjahr 2022 nahtlos an die Wachstumsdynamik aus dem Vorjahr angeknüpft. Wie der Weltmarktführer von Montage- und Befestigungsmaterial in Künzelsau mitteilte, stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten um 18,4 Prozent einen von 9,9 Milliarden Euro. Währungsbereinigt seien es 17 Prozent gewesen.

Wachstum verbuchte Würth von Januar bis Ende Juni vor allem im Ausland, dort legten die Erlöse um 22,3 Prozent auf sechs Milliarden Euro zu. Im Inland wurden 3,9 Milliarden Euro (plus 12,7 Prozent) erzielt. Die größte Einzelgesellschaft des Konzerns, die Adolf Würth GmbH, erwirtschaftete 1,4 Milliarden Euro, das waren rund zehn Prozent als im ersten Halbjahr 2021.

Das Betriebsergebnis lag Ende Juni 2022 nach Konzernangaben bei 720 Millionen Euro – und damit deutlich über dem Vorjahreswert von 520 Millionen Euro. Grund für die positive Entwicklung seien Produktivitätssteigerungen vor allem bei den großen Gesellschaften in Deutschland, Südeuropa und den USA, hieß es.

Angesichts von Liefer- und Materialengpässen, Preissteigerungen, Corona-Pandemie und Ukraine-Konflikt sei man mit den Ergebnissen mehr als zufrieden, sagte Robert Friedmann, Sprecher der Würth-Konzernführung. "Dennoch ist uns klar, dass wir angesichts der abkühlenden Konjunktur diese hohen Wachstumsraten voraussichtlich nicht halten werden können." Das Umsatzplus im Gesamtjahr 2022 solle aber zweistellig ausfallen.

In der angespannten Situation habe die Versorgung der Kunden mit Material oberste Priorität, betonte Friedmann: "Der anhaltende Kundenzuwachs zeigt, dass sich unsere Kunden auf unsere Lieferfähigkeit im Wettbewerbsvergleich verlassen können."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.