-- Anzeige --

"Schrottfrisierungen" an Autos: Festnahmen im Ruhrgebiet

Der Schriftzug Polizei prangt an einem Fahrzeug
© Foto: picture alliance / Maximilian Koch

Laut Staatsanwaltschaft hat ein Autohändler aus Dortmund US-Fahrzeuge – oft mit Totalschaden – in Osteuropa aufbereiten lassen, um sie dann mit manipuliertem Kilometerstand in Deutschland zu verkaufen.


Datum:
01.12.2023
Autor:
dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein betrügerischer Autohändler aus Dortmund soll reihenweise manipulierte Unfallwagen aus den USA in Deutschland verkauft haben. Die Fahrzeuge – oft mit Totalschaden – seien in Osteuropa aufbereitet worden, um sie dann mit manipuliertem, niedrigerem Kilometerstand und ohne Hinweis auf die Unfallschäden in Deutschland zu verkaufen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag in Dortmund. Die Ermittler sprachen von "Schrottfrisierungen". 

Die Autos sollen bundesweit über Onlineplattformen zum Verkauf angeboten worden sein. Dem 57-jährigen Hauptbeschuldigten wird gewerbs- und bandenmäßiger Betrug vorgeworfen. Er wurde bereits am Mittwoch festgenommen, ein Richter erließ aber keinen Haftbefehl.

Neben dem Dortmunder wurde ein 48-Jähriger aus Kamen festgenommen, der die Autos im Auftrag des Dortmunders verkauft und den Kunden übergeben haben soll. Der 57-Jährige selbst sei dabei nicht in Erscheinung getreten. Objekte in Bergkamen, Kamen, Dortmund und Hamm wurden durchsucht. Die Polizei stellte mehrere Autos und einen fünfstelligen Bargeldbetrag sicher.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.