Reifenservice: Transparentere Zertifizierung

wdk-zertifizierte Montiermaschinen verhindern Reifenschäden und Haftungsrisiken beim Montageprozess.
© Foto: Snap-on

Werkstätten, die noch keine wdk-zertifizierte Reifen-Montiermaschine im Bestand haben, sollten aufstocken, meint der ASA-Verband. Denn so können Reifenschäden und Haftungsrisiken verhindert werden.


Datum:
20.05.2016

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die wdk-Richtlinie zur Prüfung und Zertifizierung von Montiermaschinen für die beschädigungsfreie Montage und Demontage von UHP- und Runflat-Reifen wird zur Zeit an den Stand der Technik angepasst und soll voraussichtlich im Sommer dieses Jahres veröffentlicht werden. "Der Ablauf bei der Prüfung zur Zertifizierung nach wdk-Richtlinie wird künftig detaillierter beschrieben und für alle transparent und verständlich dargestellt. Ferner wird es ein Update der Rad-/Reifenkombinationen für den Zertifizierungsprozess geben und die Reifendruckkontrollsysteme werden stärker berücksichtigt", fasst Bernhard Hoffmann, Leiter des ASA-Fachbereichs Reifendienst und Achsvermessung, zusammen.

Geplant ist des Weiteren, die Liste der wdk-zertifizierten Montiermaschinen in zwei Teile aufzuteilen – einen mit aktuellen und einen mit nicht mehr gefertigten Modellen. Mit dieser Maßnahme sollen ­Werkstätten beim Erwerb gebrauchter ­Maschinen einen besseren Überblick über wdk-zertifizierte Montiermaschinen und deren Zubehör erhalten. In diesem Zusammenhang weist Hoffmann darauf hin, dass viele Kfz-Werkstätten noch nicht mit einer wdk-zertifizierten Montiermaschine ausgestattet sind. Damit laufen sie Gefahr, die Reifen zu beschädigen und schlimmstenfalls einen Unfall zu verursachen. "Um dieses Risiko auszuschließen, empfehlen wir dringend, das Equipment für die Reifenmontage auf den aktuellsten Stand der Technik zu bringen", so Hoffmann. (asp)

HASHTAG


#ASA-Verband

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.