Qualitätsmangel von Bremsbelägen: Bosch weist Vorwurf zurück

Bosch weist den Vorwurf von Nucap zurück, bei der Qualität von Bremsbelegen zu sparen.
© Foto: Bosch

Der kanadische Zulieferer Nucap wirft Bosch vor, qualitativ minderwertige Bremsbeläge zu verwenden. Dem haben die Stuttgarter nun widersprochen.


Datum:
30.10.2015

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



In der vergangenen Woche hat die kanadische Firma Nucap in einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Bosch vorgeworfen, an der Qualität ihrer Bremsbeläge zu sparen. Bosch würde unbehandelten Stahl bei den Trägerplatten der Bremsbeläge verwenden und somit die Sicherheit der Autofahrer gefährden, hieß es.

Bosch hat diesem Vorwurf nun widersprochen. Die Behauptung sei falsch, zu keiner Zeit würden Abstriche bei Qualität oder Sicherheit von Bremsbelägen in Kauf genommen, um Kosten zu sparen. Testergebnisse würden bestätigen, dass die Leistungswerte der Bosch-Produkte überzeugende Ergebnisse liefern - unabhängig von der Oberflächenbehandlung der Trägerplatten. Bosch erklärte, dass durch regelmäßige Tests die Qualität überprüft werde, die Anforderungen würden sogar deutlich übererfüllt. (asp)  

HASHTAG


#Bosch

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.