-- Anzeige --

Produktionsverbund für Batterien: Daimler forciert Elektro-Offensive

Daimler: Das neue Werk in Kamenz soll bei den Batterien eine Führungsrolle übernehmen.
© Foto: Daimler

Der schwäbische Autokonzern pumpt eine Milliarde Euro in seine weltweite Batterieproduktion. Die Hälfte davon fließt in eine neue Fabrik in Kamenz.

-- Anzeige --

Daimler forciert seine Elektro-Offensive und errichtet deshalb einen weltweiten Produktionsverbund für Batterien. "Die Automobilindustrie steht vor einer fundamentalen Transformation und wir begreifen uns als treibende Kraft des Wandel", sagte Vorstandschef Dieter Zetsche am Dienstag zur Grundsteinlegung einer neuen Batteriefabrik in Kamenz. Sie soll Mitte 2018 fertig sein und als Kompetenzzentrum dienen.

Insgesamt investiert Daimler nach eigenen Angaben eine Milliarde Euro in seine weltweite Batterieproduktion. Die Hälfte davon fließt nach Kamenz. Unklar ist bisher, wohin die anderen Gelder gehen. Experten vermuten einen Standort auf einem der großen Märkte für E-Autos wie China oder USA.

Laut Zetsche stockt Daimler bis 2022 seine E-Flotte um mehr als zehn neue Modelle auf und investiert dafür zehn Milliarden Euro. Auch die Hybridisierung werde weiter vorangetrieben. Das neue Werk in Kamenz soll bei den Batterien eine Führungsrolle übernehmen. Die Forschung bleibt auf mehrere Standorte verteilt und wird vom Stammsitz der 2009 gegründeten Accumotive GmbH & Co. KG mit Sitz in Nabern bei Stuttgart koordiniert. "Die lokale Fertigung von Batterien ist ein wichtiger Erfolgsfaktor unserer Elektro-Offensive und der entscheidende Baustein, um die weltweite Nachfrage nach Elektrofahrzeugen flexibel und effizient zu bedienen", sagte Markus Schäfer, Produktionschef der Stammmarke Mercedes-Benz.

Kanzlerin bei Grundsteinlegung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigte sich bei der Grundsteinlegung trotz der bisher schwachen Nachfrage vom Durchbruch der Elektromobilität in Deutschland überzeugt. "Wir werden weiter mit Nachdruck am Hochlauf der Elektromobilität arbeiten", sagte sie. Auch bei anderen Technologien habe es sehr schleppende Anfangsphasen gegeben, bevor plötzlich ein kräftiger Entwicklungsschub eingesetzt habe. Dann sei derjenige im Vorteil, der gut vorbereitet und auf dem neuesten Entwicklungsstand sei. Die Investitionen in Elektromobilität seien eine Zukunftsinvestition.

Vergangene Woche hatte Merkel Zweifel am bisherigen Ziel der Bundesregierung bei E-Autos geäußert. Über Kaufanreize sollten bis zum Jahr 2020 eigentlich eine Million E-Autos auf deutsche Straßen gebracht werden. Der Verkauf läuft trotz der Kaufprämie von bis zu 4.000 Euro aber nur schleppend. Merkel hatte gesagt: "So wie es im Augenblick aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen." (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.