Neue Prüfzyklen: BMW-Angebot schrumpft vorübergehend

BMW-Werk in München
© Foto: BMW

Um die Vorgaben der neuen Prüfzyklen zu erfüllen und Partikelfilter in die Benzinmotoren einzubauen, unterbricht der Autobauer die Produktion mehrerer Modelle für einige Wochen oder sogar Monate.

BMW stoppt vorübergehend die Produktion mehrerer Automodelle mit Benzinmotoren für den europäischen Markt, um sie schrittweise für die neuen alltagsnahen EU-Verbrauchsmessungen fit zu machen. Das Flaggschiff, der 7er BMW, werde als Benziner in Europa sogar ein Jahr lang aus dem Angebot genommen, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag in München und bestätigte entsprechende Medienberichte.

Der neue Prüfzyklus WLTP wird im September für sämtliche Neuwagen bindend, ab September 2019 werden zudem realitätsnahe Straßenabgastests (RDE) für alle Neuwagen Pflicht. Um die Vorgaben zu erfüllen und Partikelfilter in die Benzinmotoren einzubauen, unterbricht BMW die Produktion mehrerer Modelle für den EU-Markt für einige Wochen oder sogar Monate. Die Nachfrage dürfte sich vorübergehend auf andere Motoren, Modelle und Märkte verlagern – Dieselmotoren und der Verkauf in Asien und Amerika seien nicht betroffen, sagte der Sprecher. "Beim verkauften Volumen insgesamt erwarten wir keine Auswirkungen."

Den 7er mit Benzinmotoren hatte BMW im vergangenen Jahr in Europa nur 3.540 Mal verkauft – weltweit fand das Modell vergangenes Jahr etwa 60.000 Käufer. Der Anteil aller Benziner bei BMW lag 2017 in Europa bei 39 Prozent, das waren annähernd 400.000 Autos.

VW-Finanzvorstand Frank Witter hatte vergangene Woche vor Analysten in Berlin mitgeteilt, der neue Prüfzyklus WLTP könne zu "einem zeitweilig eingeschränkten Produktangebot" führen. (dpa)

HASHTAG


#Autoindustrie

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Kfz-Technik-Experte (w/m/d)

Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.