-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen: Kontinuität an der Spitze

Geschäftsführer Christian Metje, stellvertretender Präsident Arnulf Winkelmann, Präsident und Landesinnungsmeister Karl-Heinz Bley, MdL, stellvertretender Landesinnungsmeister Hans Jörg Koßmann, Markus Ahrens, Lothar Freese, Ludwig Südbeck und Thomas Schacht (v. l.).
© Foto: ProMotor/nds

Bei der Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Kfz-Gewerbes Niedersachsen-Bremen wurde die Führungsmannschaft um Verbandspräsident Karl-Heinz Bley einstimmig wiedergewählt.


Datum:
24.05.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen hat ein klares Zeichen gesetzt. Am Donnerstag wurden bei der Mitglieder- und Delegiertenversammlung in Celle Vorstand und Präsidium mit dem Präsidenten und Landungsinnungsmeister Karl-Heinz Bley einstimmig wiedergewählt. Die personelle Kontinuität stelle in Zeiten wachsender Herausforderungen eine stabile Basis dar, hieß es in einer Mitteilung, die der Verband am Freitag veröffentlichte.

Vor den Wahlen ging Bley auf die Mindestausbildungsvergütung ein. "Aus meiner Sicht bleibt die gesetzliche Festlegung einer Mindestausbildungsvergütung ein schwerer Eingriff in die gelebte Betriebs- und Tarifautonomie," so der Präsident. Sie werde gerade die kleinen Kfz-Meisterbetriebe in strukturschwachen Regionen in besonderem Maße belasten.

Ein weiterer Punkt betraf die Deutsche Umwelthilfe (DUH): "Ein Ärgernis hoch drei" bleibe der Themenkomplex DUH und die Abmahnungen, denn der Bundesgerichtshof werde vermutlich die umstrittene Abmahnpraxis durch die DUH nicht unterbinden. Dennoch gebe es Hoffnung durch einen aktuellen Kabinettsbeschluss, der zu "einem probaten Schutzschild für unsere Betriebe" werden könne. Bley betonte, die Bundesregierung mache Ernst im Kampf gegen Abmahnzocker. Man müsse aber abwarten, was im Detail dann auch in Gesetzesform verabschiedet werde. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.