EuroNCAP-Crashtest: Vier Mal nur drei Sterne

Der Aiways U5 konnte beim seitlichen Aufprall auf einen Pfosten nur bedingt überzeugen.
© Foto: EuroNCAP

Fünf Sterne sind trotz regelmäßig verschärfter Testbedingungen so etwas wie das Standardergebnis beim EuroNCAP-Crashtest. Diesmal verfehlten allerdings gleich vier Autos die Bestwertung.

Kurz vor Jahresende hat die Sicherheitsorganisation EuroNCAP noch einmal zehn Autos in den Crashtest geschickt. Das Ergebnis: Sechs mehr oder weniger erwartbare Fünf-Sterne-Bewertungen, drei mäßig abschneidende E-Kleinstwagen und ein lernbedürftiger, aber auch -williger Chinese.

Bei letzterem handelt es sich um das E-SUV U5 des Start-ups Aiways, das lediglich auf drei Sterne kam – vor allem wegen einer schlechten Insassenschutzwirkung beim Seitenaufprall auf einen Pfosten. Zudem konnte die Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung des Notbremssystems nicht überzeugen. Das Unternehmen reagierte prompt mit einer Stellungnahme und versprach, aus den Ergebnissen lernen zu wollen und kündigte Verbesserungen an. "Wir erwarten, dass der AIWAYS U5 zur Markteinführung 2020 in Europa uneingeschränkt zu den sichersten Mittelklasse SUV zählen wird."

Dass ein mäßiges Crashtest-Abschneiden kein generelles chinesisches Problem mehr ist, zeigten die beiden ebenfalls geprüften Modelle des vor allem in Großbritannien engagierten Herstellers MG: Sowohl das SUV-Modell HS als auch der Elektro-Crossover ZS erreichten fünf Sterne. Genau wie die europäischen Konkurrenten Ford Puma, Audi Q8 und VW Golf sowie der Nissan Juke. Lediglich drei Sterne fuhr das kürzlich geliftete Elektro-Kleinstwagentrio VW Up, Skoda Citigo und Seat Mii ein. 2011 reichte es bei den Dreien noch für fünf Sterne, diesmal wurden es zwei weniger, weil das Notbremssystem zwischenzeitlich aus der Standardausstattung für den europäischen Markt gefallen ist. (SP-X)

HASHTAG


#Crashtest

Mehr zum Thema


#Audi

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.