Ethanol-Brennstoffzelle von Nissan: Alkoholisiert elektrisch fahren

Nissan entwickelt eine neuartige Brennstoffzellentechnik.
© Foto: Nissan

Batterie-Elektroautos mangelt es an Reichweite, Brennstoffzellen-Mobilen an Wasserstoff-Tankstellen. Nissan glaubt, eine mögliche Lösung gefunden zu haben.

Nissan arbeitet an einem neuartigen Brennstoffzellenauto. An Stelle von Wasserstoff soll es Ethanol-Kraftstoff tanken können. Der flüssige Sprit wird in einem Reformer zunächst in Wasserstoff umgewandelt und reagiert danach in der Brennstoffzelle mit Luftsauerstoff, wobei Strom für den Betrieb eines Elektromotors entsteht. Dabei wird zwar im Gegensatz zur reinen Wasserstoff-Variante der Technik CO2 frei, weil das Ethanol jedoch aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden kann, steht am Ende eine ausgeglichene Klima-Bilanz.

Der Vorteil der Ethanol-Brennstoffzelle liegt in dem möglichen Verzicht auf eine Wasserstoff-Infrastruktur. Der Alkohol kann an jeder gewöhnlichen Tankstelle angeboten werden. Langfristig soll die Brennstoffzelle sogar mit einer Mischung aus Wasser und Ethanol betrieben werden können, die noch einfacher zu handhaben wäre. Die Reichweite des geplanten Fahrzeugs soll bei über 600 Kilometern liegen – und damit deutlich höher als bei aktuellen batteriebetriebenen Elektroautos. Wann die Technik in Serie gehen könnte, sagt Nissan nicht. (sp-x)

HASHTAG


#Elektroantrieb

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Disponent (m/w/d)

Bad Wiessee

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.