-- Anzeige --

Elektromobilität: Kfz-Gewerbe kooperiert mit E-Handwerk

Das Kfz-Gewerbe und das Elektrohandwerk bündeln ihre Beratungskompetenz rund um die E-Mobilität.
© Foto: Kara/stock.adobe.com

Mit der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen suchen die Kunden zunehmend auch nach Lösungen für das Laden zu Hause oder im Unternehmen. Hier setzt eine neue Zusammenarbeit an.


Datum:
30.10.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) und das Elektrohandwerk (ZVEH) wollen E-Auto-Käufer im Rahmen einer neuen Kooperation ab sofort umfassend unterstützen. Die beiden Branchenverbände versprechen den Kunden Lösungen rund um den Kauf und Betrieb der Fahrzeuge aus einer Hand. Das teilte der ZDK in Bonn mit.

Im Fokus der Zusammenarbeit steht der Flyer "E-Mobilität und Ladeinfrastruktur – kompetent beraten von Ihrem Innungsfachbetrieb", der für Autohäuser und Werkstätten entworfen wurde. Er klärt unter anderem darüber auf, dass eine normale Steckdose für das Laden ungeeignet ist und vor der Installation einer Ladestation ein Check der Gebäudeinstallation erfolgen sollte. Dem Kunden werden auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie das Elektrofahrzeug mit Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage umweltschonend und günstig betrieben werden kann. Die Broschüre verweist auf eine Datenbank mit rund 500 E-Mobilität Fachbetrieben.

"Unsere Kunden kommen in das Autohaus oder in die Werkstatt zur Beratung, um ein Fahrzeug zu kaufen oder reparieren zu lassen. Sie erwarten dort ein komplettes Leistungspaket rund um das Fahrzeug. Durch den Verweis auf die E-Mobilität Fachbetriebe können wir die Brücke zur Ladeinfrastruktur schlagen", sagte ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk.

Eine umfassende Beratung vor dem Kauf des Fahrzeugs hält auch ZVEH-VizeThomas Bürkle für unabdingbar: "Die Möglichkeiten, Elektrofahrzeuge aufzuladen, sind vielfältig. Nur beim Fachhandwerk bekommt der Kunde eine optimal und individuell auf ihn zugeschnittene Lösung." Die Kooperation bündle die Beratungskompetenz beider Gewerke für einen noch besseren Kundenservice. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.