E-Mobilität: ATU baut Netz von Schnellladestationen auf

Strom "tanken" bei der ATU-Filiale in Verden
© Foto: ATU

Die Werkstattkette will zusammen mit dem Infrastruktur-Betreiber Allego die Elektromobilität in Deutschland anschieben.

ATU will sich zu einem Rundum-Serviceanbieter für Elektrofahrzeuge entwickeln. Die Werkstattkette hat dazu am Freitag auf dem Gelände der Filiale in Verden die erste Schnellladestation in Betrieb genommen. Die Eröffnung bildete nach Firmenangaben den Auftakt für eine langfristig angelegte Kooperation zwischen ATU und dem Schnellladeinfrastruktur-Betreiber Allego.

"Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unserem Partner Allego einen aktiven Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität in Deutschland leisten können. Wir wollen, dass Autofahrer hierzulande ein möglichst engmaschiges Netz von Ladesäulen vorfinden", erklärte Andreas Schmidt, Geschäftsführer Technik, laut einer Mitteilung. Zugleich positioniere man sich damit frühzeitig als automobiler Servicepartner für E-Fahrzeugen.

In Kürze starten weitere Stromtankstellen in den Filialen in Füssen und Kamen. ATU will bundesweit an mindestens 40 Standorten Schnellladestationen errichten. Die Anlagen entsprechen den Standards CCS, CHAdeMO sowie Typ2 und funktionieren sowohl mit Gleichstrom als auch mit Wechselstrom.  Die Voraussetzungen dafür, dass ein ATU-Standort mit Ladesäulen bestückt werden kann, sind unter anderem, dass diese sich in unmittelbarer Nähe einer Autobahn-Auf- oder -Ausfahrt befindet, barrierefrei und rund um die Uhr erreichbar ist. (asp)

HASHTAG


#ATU

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.