-- Anzeige --

Continental-Werk in Karben: 24-Stunden-Streik gegen komplette Schließung

Eigentlich lehnen Gewerkschaft und Betriebsrat die Werkschließung rundweg ab, verhandeln aber gleichzeitig über den Sozialtarifvertrag
© Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress/Robert Schmiegelt/Geisler-Fotopr

Continental baut Stellen ab – doch das verläuft nicht so reibungslos wie geplant. Die Mitarbeiter wollen die komplette Schließung des Automotive-Werks in Karben nicht hinnehmen. Vor der nächsten Verhandlungsrunde lässt die IG Metall die Muskeln spielen.


Datum:
15.04.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Continental will das Werk mit rund 1.100 Beschäftigten zum Jahr 2023 aus Wettbewerbsgründen schließen. Mit einem 24-stündigen Warnstreik hat die IG Metall das Elektronik-Werk des Autozulieferers Continental im hessischen Karben lahmgelegt. Die Produktion in dem Werk bei Frankfurt steht am heutigen Donnerstag still, wie auch das Unternehmen bestätigte. Der Ausstand soll bis 06:00 Uhr am Freitagmorgen dauern. Die Gewerkschaft hatte ihre Mitglieder aufgerufen, gar nicht erst zur Arbeit zu erscheinen, so dass am Werkstor nur eine kleine Streikwache ihren Platz einnahm.

"Die merken heute erst, dass wir wirtschaftlichen Druck machen können", sagte der Frankfurter Bevollmächtigte der Gewerkschaft, Michael Erhardt. Vor der möglicherweise entscheidenden Verhandlungsrunde am kommenden Montag und Dienstag drohte der Gewerkschafter mit einem unbefristeten Streik. Die Urabstimmung sei bereits vorbereitet und der Bundesvorstand habe den Arbeitskampf genehmigt, erklärte er.

Am Dienstag war die dritte Verhandlungsrunde um einen Sozialtarifvertrag ergebnislos geblieben. Eigentlich lehnen Gewerkschaft und Betriebsrat die Werkschließung rundweg ab, verhandeln aber gleichzeitig über den Sozialtarifvertrag. Dies schafft die rechtliche Grundlage für Arbeitskampfmaßnahmen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.