-- Anzeige --

Connected Car Index 2021: Deutsche Autobauer bei Vernetzung vorn

Wenn es um Innovationen bei Konnektivität und Selbstfahrtechnik geht, hat VW weltweit die Nase vorn.
© Foto: VW

Deutsche Autohersteller sind stark bei Innovationen im Bereich der Vernetzung. Gleich drei einheimische Konzerne belegen die Spitzenplätze.


Datum:
26.07.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Volkswagen-Konzern hat auch in diesem Jahr seine globale Führungsposition im Bereich der Fahrzeugvernetzung verteidigt. Auf dem Index der "Connected Car Innovation"-Studie (CCI) des Center of Automotive Management (CAM) erreichten die Wolfburger 89 Prozent und liegen somit deutlich vor den deutschen Mitbewerbern Daimler (77 Prozent) und BMW (57 Prozent).

Im CCI werden Innovationen aus den Bereichen Konnektivität, autonomes Fahren und vernetzte Dienstleistungen bewertet. Neben den drei Führenden schneiden Tesla (49 Prozent) und Great Wall aus China mit 44 Prozent bei der Innovationsstärke in diesen Bereichen am besten ab. Im Mittelfeld landen Marken wie Ford, Toyota, Geely oder BYD, die schlechtesten Bewertungen in dem Ranking von 25 globalen Automobilherstellern gab es für Mazda, Nissan und PSA sowie den Newcomern Lucid und Farady Future.

Im Rahmen der Studie wurde zusätzlich ein Kompetenz-Ranking im Bereich autonomer Fahrsysteme erstellt, der allerdings die Tech-Unternehmen Alphabet, Intel und Amazon als führend ausweist und somit keine klassischen Autohersteller. Aufgrund der zwischen etablierten Automobilherstellern und einigen großen Technologie- und Digitalunternehmen bestehenden Kompetenzasymmetrie rechnet die Studie damit, dass viele Autohersteller in diesem Bereich auf Allianzen angewiesen sein werden.

Die Studie sieht hohe Marktpotenziale von 159 bis 234 Milliarden Euro für diese Innovationsbereiche bis zum Jahr 2030. Mit 59 bis 98 Milliarden Euro wären demnach E-Commerce-Anwendungen im Fahrzeug das finanziell lukrativstes Geschäftsfeld, gefolgt von der Einbindung von E-Fahrzeugen ins Stromnetz (36 bis 43 Milliarden Euro) sowie dem Autobahn-Piloten mit 33 bis 41 Milliarden Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.