-- Anzeige --

Porsche Communication Management 6.0: Zeigen und sagen

Porsche führt eine neue Infotainmentgeneration ein.
© Foto: Porsche

Mit einem neuen Infotainment-System will Porsche seine Modelle fit für die Zukunft machen. Die fühlen sich nun auch angesprochen.


Datum:
24.06.2021
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Porsche bringt eine neue Infotainment-Generation an Bord seiner Neuwagen. Die sechste Ausbaustufe des "Porsche Communication Management" wartet mit besserer Vernetzung, neuer Grafikoberfläche und Sprachbedienung auf. Erstmals ist neben Apple Car Play auch Android Auto integriert. Verwendet wird die neue Hard- und Software nach dem Modelljahreswechseln in den Sommermonaten zunächst im Sportwagen 911, der Limousine Panamera sowie im SUV Cayenne.

Augenfälligste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche, die grafisch klarer und übersichtlicher daherkommt. Die Darstellung lässt sich vom Nutzer nach eigenen Vorlieben per Fingerzeig auf dem Toch-Display konfigurieren. Viele Einzelfunktionen lassen sich nun über unterschiedliche Wege nutzen, wobei auch die neue und nun verständigere Sprachsteuerung integriert ist. Wer mit dem Finger einen Punkt auf der Navi-Karte markiert und gleichzeitig "Fahr mich dahin" sagt, hat bereits das Ziel gesetzt. Aktiviert wird die Spracherkennung über den Befehl "Hey Porsche".

Neben der neuen Oberfläche und Bedienlogik gibt es auch neue Funktionen. So ist nun der Streaming-Dienst Apple Music direkt im Fahrzeug integriert und muss nicht mehr über das Smartphone beziehungsweise Apple Car Play genutzt werden. Erstmals unterstützt Porsche nun auch Googles Gegenstück "Android Auto", zunächst aber nur per Kabelanbindung. Darüber hinaus soll das Navigationssystem inklusive der Echtzeit-Verkehrslagen-Berechnung nun deutlich schneller arbeiten als zuletzt, neue Funktionen wie eine Caravan-Erkennung sollen die Nutzung vereinfachen. Ist der Fahrer mit einem Anhänger unterwegs, wird die geringere Reisegeschwindigkeit bei der Berechnung der Ankunftszeit berücksichtigt. 

Das neue PCM nutzt als technische Grundlage den Infotainment-Baukasten des VW-Konzerns, bietet neben einer anderen Gestaltung aber auch andere Funktionen. Gemeinsam mit der Software-Basis sind allerdings die Möglichkeit von "Over-the-Air-Updates" und die dauerhafte Internetverbindung per LTE-Mobilfunkstandard. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.