BMW iNext: Fahrerorientierung per Kurve

Viel zeigt BMW noch nicht von seinem Kurven-Display.
© Foto: BMW

Große Bildschirme werden zum dominierenden Gestaltungsmerkmal im Auto-Innenraum. BMW setzt beim iNext auf eine Neuerung.


Datum:
28.05.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



BMW richtet die Cockpits seiner Autos traditionell auf den Fahrer aus. Künftig will der Hersteller dafür sogenannte "Curved Displays" nutzen. Premiere feiern sollen die gebogenen Bildschirme im Elektroauto iNext, das für 2021 angekündigt ist. Auf dem großflächigen Touchscreen verschmelzen die Darstellungsbereiche des Informations- und des Control Displays zu einer einzigen Darstellungseinheit.

Curved Displays gibt es schon heute, etwa im VW Touareg. Allerdings werden sie bislang lediglich für die Darstellung der Instrumente hinter dem Lenkrad genutzt. BMW will sie offenbar über einen Großteil des Armaturenbretts laufen lassen. Bisher ist die Technik vor allem von Fernsehern und Computermonitoren bekannt. Dort konnte sie sich nach der Einführung zu Anfang des Jahrzehnts jedoch nicht durchsetzen. (SP-X)

HASHTAG


#Elektroauto

Mehr zum Thema


#BMW

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.