Autozulieferer: Mann + Hummel sucht neuen Chef

Mann + Hummel: Alfred Weber hat aus persönlichen Gründen um die Entbindung von seinen Führungaufgaben gebeten.
© Foto: Mann + Hummel

Der Vorsitzende der Geschäftsführung Alfred Weber verlässt den Filterspezialisten auf eigenen Wunsch. Gespräche über die Nachfolge sind bereits in vollem Gange


Datum:
05.03.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mann + Hummel-Chef Alfred Weber verlässt mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. Weber habe aus persönlichen Gründen um die Entbindung von seinen Aufgaben gebeten, teilten die Gesellschafterbevollmächtigten Thomas Fischer und Manfred Wolf am Montag in Ludwigsburg mit. Der Topmanager hatte bereits im vergangenen Sommer eine Vertragsverlängerung über 2018 hinaus ausgeschlossen.

"Ich danke Alfred Weber auch im Namen der Gesellschafter und Geschäftsführer uneingeschränkt für seine hervorragende Arbeit", sagte Aufsichtsratschef Fischer, der die Eigentümerfamilie Mann vertritt. In den neun Jahren an der Konzernspitze habe er Mann + Hummel grundlegend weiterentwickelt. "So hat sich der Umsatz in dieser Zeit mehr als verdoppelt und der Ertrag hat sich ebenso erfreulich entwickelt."

Bis zur Berufung eines neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung werden die Geschäftsführer der Gruppe in enger Abstimmung mit den beiden Gesellschafterbevollmächtigten den Autozulieferer steuern. Man befinde sich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit möglichen Nachfolgern, hieß es. Als Zeithorizont nannte das Unternehmen die "nächsten Monate".

Der Filterspezialist erwirtschaftete 2017 nach vorläufigen einen Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro. An weltweit über 80 Standorten werden mehr als 20.000 Mitarbeiter beschäftigt. (rp)

HASHTAG


#Mann + Hummel

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Disponent (m/w/d)

Bad Wiessee

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.