Autoreifen: Corona schwächt Reifenproduktion

Im zweiten Quartal 2020 wurden in Deutschland 60 Prozent weniger Pkw-Reifen produziert als im Vorquartal.
© Foto: Continental

Die Corona-Pandemie hat zu massiven Produktionseinbrüchen bei der Autoindustrie und bei Zulieferern geführt. Das hat auch die Reifenproduktion spürbar beeinträchtigt.


Datum:
22.10.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im zweiten Quartal 2020 wurden in Deutschland 4,7 Millionen Autoreifen für Pkw produziert - und somit 6,8 Millionen Stück bzw. rund 60 Prozent weniger als im ersten Quartal dieses Jahres, berichtet Destatis. Demnach sind die Produktionszahlen in dieser Sparte bereits seit 2015 tendenziell rückläufig. Im Jahr 2019 wurde hierzulande 49,4 Millionen Autoreifen produziert, und somit 19 Prozent weniger als 2015.

Den Rückgang im zweiten Quartal führt das Statistische Bundesamt auf die Corona-Pandemie zurück. Diese habe zu massiven Einbrüchen in der Autoindustrie und bei Zulieferern geführt, zu denen auch die Reifenhersteller gehören.

Wie Destatis weiter berichtet wurden von Januar bis Juli 2020 insgesamt rund 39 Millionen neue Autoreifen nach Deutschland importiert. Das waren rund ein Viertel (23 Prozent) weniger als im Vorjahreszeitraum (50 Millionen Autoreifen). Deutschland exportierte von Januar bis Juli 2020 insgesamt 29 Millionen Autoreifen, und somit rund 27 Prozent weniger als von Januar bis Juli 2019 (40 Millionen Reifen).

Anders als bei der inländischen Produktion war der Außenhandel mit Autoreifen vor der Corona-Krise weitestgehend stabil, so das Bundesamt weiter. Im Jahr 2019 wurden mit 86 Millionen Autoreifen rund ein Prozent mehr Reifen eingeführt als im Jahr 2015. Auch die Ausfuhr liege mit 69 Millionen Autoreifen lediglich vier Prozent unter der Stückzahl aus dem Jahr 2015. (tm)

HASHTAG


#Reifen

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.