ASA-News: Diesel-Partikelzählen startet nicht 2021

Die Einführung eines Partikel-Zählverfahrens war nach Wiedereinführung der Abgasmessung (im Bild) am Endrohr 2018 und der Verschärfung der Grenzwerte 2019 als dritte Stufe zur Verringerung verkehrsbedingter Emissionen geplant.
© Foto: ASA

Ursprünglich sollte das Diesel-Partikelzählmessverfahren am 1. Januar 2021 starten. Dieser Termin ist angesichts des vom Codid-19-Virus verursachten Shutdowns nicht mehr haltbar, erklärte der ASA-Verband.


Datum:
08.04.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Einführung des Partikelzähl-Verfahrens in Deutschland stand in den letzten Monaten unter keinem guten Stern. Wiederholt hatte der ASA-Verband gewarnt, dass die Umsetzung eines Verfahrens in Deutschland bis zum geplanten Stichtag wegen diverser Verzögerungen kaum noch zu halten sei.

"Der Einführungstermin 1. Januar 2021 für das Partikelmessverfahren ist mehr als ambitioniert", hatte Harald Hahn, ASA-Vizepräsident und Leiter des Fachbereichs Diagnose- und Abgasmessgeräte, bereits im November 2019 gemahnt. "Bedingt durch den vom COVID 19-Virus verursachten Shutdown der deutschen Wirtschaft und des gesamten öffentlichen Lebens wird sich die Einführung definitiv verschieben, der 01.01.2021 ist nicht mehr haltbar", so Harald Hahn in einer aktuellen Stellungnahme.

Er hatte gemeinsam mit anderen technische Experten und Vertretern von Behörden, Ministerien und dem für die Zulassung des Verfahrens zuständigen Bundesamt vor wenigen Wochen in einem gemeinsamen Gespräch über einen neuen Einführungstermin beraten. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) will im Mai Details bekanntgeben. (asp)


Die ASA-News sind regelmäßig erscheinende Mitteilungen des ASA-Verbands (Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen e. V.).

HASHTAG


#ASA-Verband

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Automobilverkäufer (w/m/d) Zentraler Gebrauchtwagenvertrieb

Norderstedt (bei Hamburg), Dorfmark (zwischen Hamburg und Hannover)

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.