Freitag, 26.04.2019
Verkehrsblatt IVW
23.11.2011
1    

¬ Abkommen

Marktstart von E-Autos soll erleichtert werden

Die Sicherheit der E-Auto-Nutzer u.a. beim Laden steht bei einer der beiden neu gegründeten Arbeitsgruppen im Vordergrund.
© Foto: RWE

Eine am vergangenen Freitag getroffene internationale Übereinkunft soll die Einführung von Elektroautos beschleunigen. Wie die EU-Kommission mitteilte, einigten sich Unterhändler der Europäischen Union, der Vereinigten Staaten und Japan in Genf auf eine enge Zusammenarbeit bei der weltweiten Angleichung der Vorschriften für Elektrofahrzeuge. Zu diesem Zweck seien zwei informelle Arbeitsgruppen eingerichtet worden. Die erste Arbeitsgruppe soll sich demnach mit den Sicherheitsaspekten von Elektrofahrzeugen und ihrer Bauteile, einschließlich des Akkus, befassen. Sie werde sich auch um den Schutz der Fahrzeuginsassen vor elektrischen Schlägen im Betrieb, beim Laden und nach Unfällen kümmern, hieß es. Die zweite Arbeitsgruppe werde sich vorrangig mit den Umweltschutzaspekten von Vorschriften für Elektrofahrzeuge befassen. Unnötige Unterschiede zwischen Regelungsansätzen sollen so vermieden und nach Möglichkeit gemeinsame Anforderungen in Form globaler technischer Regelungen erarbeitet werden. Das Weltforum zur Harmonisierung fahrzeugtechnischer Vorschriften (World Forum for Harmonization of Vehicle Regulations), auch bekannt als WP 29 (Arbeitsgruppe 29), ist unter der Schirmherrschaft der UN-Wirtschaftskommission für Europa in Genf tätig. Es legt zahlreiche Vorschriften u.a. für Pkw fest, und zwar in den Bereichen Sicherheits- und Umweltanforderungen. Dank einem Übereinkommen von 1998, dem bislang 32 Staaten beigetreten sind (alle EU-Mitglieder, Japan, USA, Südkorea, China und Indien), gibt es ein Verfahren, das es Ländern aus allen Regionen der Welt ermöglicht, gemeinsam globale technische Vorschriften für Fahrzeuge und ihre Teile zu erarbeiten. Die in diesem Rahmen neu beschlossene Zusammenarbeit bei der E-Mobilität sei ein "wesentlicher Schritt hin zur Entwicklung und stärkeren Verbreitung von Elektroautos . Durch dieses Übereinkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Rechtsvorschriften wird das Marktpotential für diese wichtige, bahnbrechende Technik zunehmen und so zur Wettbewerbsfähigkeit und zu einem nachhaltigen Straßenverkehr beitragen", sagte Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission und zuständig für Industrie und Unternehmen. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: RWE)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Kraftzwerge mit Überraschungsmoment

Bissige und bezahlbare belle macchine im Mini-Format bauen, das war die Leidenschaft des Carlo Abarth, der seine legendäre Automobil- und Tuningfirma vor 70 Jahren unter dem Zeichen des Skorpions gründete. Bis heute bringen die meist auf Fiat-Modellen basierenden Kleinen den Puls von Motorsportfans auf Anschlag. ¬ mehr

25.04.2019

¬ Mercedes-Benz

Korrosion, Stabilität, Leuchte

Wegen unterschiedlicher Probleme ruft Mercedes die X-Klasse sowie die Modelle V-Klasse und Vito zurück in die Werkstätten. ¬ mehr

Autokauf

Weniger Fahrzeuge mit Euro-5-Motoren

Der Diesel ist tot, es lebe der Diesel: Die Nachfrage nach Pkw mit Diesel steigt wieder, zumindest in den gewerblichen Fuhrparks. Und die Zahl der Fahrzeuge mit alten Euro-5-Motoren nimmt ab. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 25.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    Christoph meint: Nehmen wir an die Strecke sind 1000km. Ein Tesla hat schon reichweiten von 500km. Das bedeutet also...mehr

  • 24.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    Maximilian meint: @doc HoeWelch ein geistreicher und weitsichtiger Beitrag, mit Verlaub!Wenn alle so denken und weiter...mehr

  • 24.04.2019 | VW-Studie

    E-Autos bei Klimabilanz vor Diesel

    doc Hoe meint: Mit Verlaub,mir ist die Ökobilanz ziemlich egal, interessant ist nur, was an Leistung auf der Stras...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!