Sonntag, 24.03.2019
Verkehrsblatt IVW
20.07.2018
3    

¬ Ford

Kupplungsdruckplatte kann brechen

Ford hat einen Rückruf von insgesamt 189.800 Fahrzeugen in Deutschland gemeldet.
© Foto: Ford

Ford hat einen umfangreichen Rückruf mehrere Modelle bekannt gegeben. Dabei könnte bei Fahrzeugen mit dem 1,0-Liter oder 1,6-Liter EcoBoost-Benzinmotor und 6-Gang-Schaltgetriebe ein Bruch der Kupplungsplatte auftreten. Dies führt dann zu einer Geruchsbildung von der Kupplung sowie zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit und Fahrzeugleistung. Im Falle eines Bruchs der Kupplungsdruckplatte ist möglicherweise ein Schlagen oder Knallen aus dem Getriebebereich hörbar. In Ausnahmefällen könnten Bruchstücke der Kupplung/ des Getriebes herausgeschleudert werden und Bauteile im Motor treffen, wodurch in der Folge die Gefahr von Rauchbildung und Feuer im Motorraum entsteht.

In Deutschland betrifft dieser Rückruf rund 189.800 Fahrzeuge folgender Baureihen:

- Ford Focus, Ford C-Max und Ford Transit Connect: Bauzeitraum jeweils 1. August 2012 bis 30. Juni 2016,

- Ford Galaxy und Ford S-Max (1,6-l EcoBoost): gebaut jeweils vom 1. August 2009 bis 31. Dezember 2014,

- Ford Galaxy und Ford S-Max (1,5-l EcoBoost): produziert jeweils vom 1. August 2013 bis 30. Juni 2016,

- Ford Mondeo und Ford Kuga: jeweils im Bauzeitraum 1. August 2013 bis 30. Juni 2016.

Um ein wiederholtes Aufwärmen/Abkühlen der Kupplungsdruckplatte zu vermeiden, wurde für Fahrzeuge mit automatischer Start-Stopp-Funktion eine neue Kalibrierung entwickelt. Wird anhaltender Kupplungsschlupf erkannt, schaltet diese Software die Motor-Warnleuchte (Symbol "Schraubenschlüssel") im Armaturenträger ein und drosselt die Motorleistung. Für Fahrzeuge ohne automatisches Start-Stopp-System wurde ein alternativer Kupplungssatz freigegeben.

In der Werkstatt wird zunächst geprüft, ob das Fahrzeug ein automatisches Start-Stopp-System besitzt. Fall ja, dann erfolgt eine Systemprüfung des Zustands der Kupplung. Ist diese in einem guten Zustand, so erfolgt eine Aktualisierung der Software. Sollte ein weniger guter Zustand vorliegen, wird die Kupplung ausgetauscht.

Sofern das Fahrzeug kein Start-Stopp-System besitzt, erfolgt generell ein Kupplungsaustausch.

Die Arbeitszeit wird – je nach Baureihe und Maßnahmenumfang – mit 0,6 Stunden (Systemprüfung der Kupplung und Software-Aktualisierung) bis zu 5,8 Stunden (Systemprüfung und Kupplungsaustausch) veranschlagt. (tm)

  


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Ford)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

22.03.2019

¬ Audi/Skoda

Skoda Karoq

Kopfstütze kann sich lösen

Bei mehreren Modellen des VW-Konzerns kann sich im Falle eines Unfalls die mittlere Kopfstütze des Fondplatzes lösen. Dann wäre die Stütz- und Schutzwirkung der Kopfstütze in dieser Position eingeschränkt. ¬ mehr

Zwei Rennstreifen für einen Transporter

Ford macht den Transporter Transit Custom im Sommer zum Sport-Lieferwagen. Das soll man auch sehen können. ¬ mehr

Autoreifenonline.de

Nachfrage nach kleinen und großen Reifen steigt

Während die Nachfrage nach Standardgrößen stagniert, erfreuen sich kleine und größere Reifen größerer Beliebtheit, beobachtet Autoreifenonline.de. Werkstätten können aber mit Standardreifen auch gegen den Trend punkten. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 22.03.2019 | Fahrbericht BMW X7

    Größer geht’s kaum

    R. Luft meint: Tut mir leid, aber das sind genau die Fahrzeuge, die kein Mensch in der heutigen Zeit braucht. Die g...mehr

  • 06.03.2019 | Unsicherheitsfaktor Kunde

    Autobranche sucht E-Auto-Käufer

    Franz Xaver meint: wenn jeder, der Grünen und die ganzen Umweltlobyisten einen kaufen würden, statt die jährlichen F...mehr

  • 05.03.2019 | Autobauer

    Volvo will Topgeschwindigkeit von 180 km/h einführen

    Gerhard Kirchheim meint: Ein guter Gedanke. Wenn die Fahrzeuge von Volvo Fahrwerksseitig nicht an deutsche Standards heran ko...mehr

Springer Automotive Shop

Leistungsträger statt Mitläufer!

In der Neuerscheinung "Gewinnertypen im Verkauf" zeigt Ihnen Top-Verkäufer Ulrich Stegmann, wie Sie zu einer erfolgreichen Verkäuferpersönlichkeit werden. ¬ Jetzt bestellen!