Montag, 23.09.2019
Verkehrsblatt IVW
02.09.2019

¬ PS Union

Erste Wasserstoff-Tankstelle in einem Autohaus

Das deutsche Wasserstoff-Tankstellennetz wird immer dichter. Seit Mai gibt es auch in Halle (Saale) eine öffentliche Station. Betreiber ist der Mehrmarkenhändler PS Union.
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS

Von AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat

Die PS Union GmbH in Halle (Saale) ist Mehrmarkenhändler, dominant mit der Marke Ford, und gehört unter die Top 100 in Deutschland. Auf dem Betriebsgelände in Halle befand sich bislang eine konventionelle Tankstelle, eine Erdgas-Tankstelle sowie eine E-Ladestation. Am 10. Mai 2019 wurde in Anwesenheit von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haselhoff gemeinsam mit den Partnern H2 Mobility Deutschland und Linde die erste Wasserstoff-Tankstelle in einem Autohaus in Deutschland eröffnet. Kostenpunkt: 1,2 Millionen Euro.

Im Gespräch mit Volker Ciesiolka, dem Vorsitzenden Geschäftsführer der PS Union, fällt immer wieder seine fachübergreifende Vernetzung in seiner Heimatstadt auf. Sei es als Mitglied im Team "halle.neu.stadt 2050", mit der "Umweltallianz Sachsen-Anhalt" oder zum Fraunhofer-Institut IMWS. Nach Ansicht des Kfz-Unternehmers werden alternative Antriebe die Zukunft der Mobilität ebenso prägen wie nachhaltige Umweltkonzepte. Und so hat sich Ciesiolka mit weiteren Partnern – Fraunhofer-Institut, Stadtwerke Halle, Kooperationswerk Chemie+, isw gGmbH – bei H2 Mobility Deutschland für eine Wasserstoff-Tankstelle beworben. Sein ganzheitliches Konzept inklusive Carsharing erhielt unter 30 Bewerbern den Zuschlag.

Die PS Union bringt für die neue Tankstelle das Grundstück ein. Bauherr ist die H2 Mobility. Dahinter steht die NOW GmbH, Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, die für verschiedene Bundesressorts Förderprogramme für nachhaltige Mobilität koordiniert. Sie kennen sich im Detail mit den jeweiligen Töpfen aus. Weitere H2 Mobility-Gesellschafter sind neben Linde die Autobauer Daimler, BMW, Honda, Hyundai, Toyota, und Volkswagen. Hinzu kommen Air Liquide, OMV, Shell und Total. Die Technik in Halle stammt von Linde.

Der Tankvorgang ist vergleichbar dem konventionellen Tanken und in gut drei Minuten abgeschlossen. Hohe Reichweite (500 bis 700 Kilometer), kurze Betankungszeit, Null-Emissionen (lokal) und das Fahren ohne Lärm – das sind die entscheidenden Kriterien für die Wasserstoff-Mobilität. In Halle wollen die Kooperationspartner nun selbst Brennstoffzellenfahrzeuge einsetzen. Das gilt für die kommunalen Entsorgungs- und Wohnungsunternehmen und das Carsharing-Angebot "JETZT! Mobil" von PS Union gleichermaßen. Als Hyundai-Händler zunächst mit dem Nexo. Geplant ist überdies der Einsatz von Wasserstoffautos im "Corporate Carsharing".

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Mercedes-Benz Sprinter

Brandgefahr durch thermische Überlastung

Mercedes ruft weltweit rund 7.000 Sprinter zurück. Grund ist eine mögliche thermische Überlastung am Kompressor der Luftfederung, die zum Brand führen kann. ¬ mehr

Bernhard Mattes IAA 2019

Neues Konzept für IAA gesucht

Proteste von Klimaschützern, Rücktritt des obersten Autolobbyisten, Zwist mit dem Frankfurter Oberbürgermeister und eine Debatte über die Zukunft der Messe - der Autoschau IAA fehlte in diesem Jahr der Glanz. Der Veranstalter VDA zieht dennoch eine positive Bilanz. ¬ mehr

GroKo einig über Klimapaket

Stundenlang ringen Union und SPD um einen großen Plan, damit Deutschland die Klimaziele 2030 doch noch einhält. Nun ist ein Paket geschnürt - und die Kritiker reagieren prompt. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 12.09.2019 | Stahlgruber

    Neues Verkaufshaus in Wolfschlugen

    Josef Herl meint: Sehr geehrte Damen und Herren,wir benötigen kurzfristig eine Nußbaum 2 SeilenHebebühne mindest 3 ...mehr

  • 09.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Volker Frank meint: Wie wirkt sich das auf den Oldtimer-Status aus (Erhaltung des technischen Kulturgutes ???...mehr

  • 08.09.2019 | VW elektrifiziert Oldtimer

    E-Power für altes Blech

    Fritz Wichmann meint: Ich verstehe den Sinn so eines Umbau nicht, warum baut man einen Oldtimer umbaut....mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!