Sonntag, 17.11.2019
Verkehrsblatt IVW
02.01.2019

¬ ZDK kritisiert VW scharf

"Das ist erbärmlich"

Axel Koblitz

ZDK-Hauptgeschäftsführer Axel Koblitz
© Foto: ProMotor

Axel Koblitz, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), hat die öffentliche Warnung vor der Diesel-Nachrüstung durch den Volkswagen-Konzern scharf kritisiert. "Erst streuen sie die Infektion, und dann warnen sie vor dem Medikament. Das ist erbärmlich!", sagte Koblitz am Mittwoch in Bonn mit Blick auf den durch VW ausgelösten Abgas-Skandal.

Am vergangenen Freitag hatte der Branchenführer vor einem höheren Verbrauch nach einer Hardware-Umrüstung und vor negativen Folgen bei der Zuverlässigkeit der Autos gewarnt (wir berichteten): "Dies können wir als Automobilhersteller im Sinne unsere Kunden weder befürworten noch dafür haften. Deshalb raten wir von Hardware-Nachrüstungen ab", hieß es in einer VW-Mitteilung.

Koblitz hält dieses Argument für vorgeschoben. Die Nachrüstung von Kraftfahrzeugen mit Technik zur Minderung des Schadstoffausstoßes sei seit langer Zeit gang und gäbe, wie die Beispiele Katalysator und Rußpartikelfilter zeigten, sagte er. Wenn VW jetzt vor angeblichen Problemen warne, werde bewusst verschwiegen, dass gerade Volkswagen schon vor Jahren Euro 5-Diesel-Pkw mit stickoxidreduzierender Technik als Sonderausstattung angeboten und für den US-Export sogar serienmäßig ausgerüstet habe. "Vor genau denjenigen Teilen, die damals ab Werk eingebaut wurden, soll der Verbraucher also jetzt Angst haben?", fragte der ZDK-Vertreter. Auch die Software zur Anpassung des Motormanagements habe man in Wolfsburg parat.

Positiv äußerte sich Koblitz zu den technischen Vorschriften für die Umbauten, die Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ebenfalls am vergangenen Freitag vorgelegt hatte. "Minister Scheuer hat Wort gehalten." Die Nachrüst-Anbieter seien nun angesichts bereits verhängter oder drohender Diesel-Fahrverbote gefordert, mit den Automobilherstellern zu kooperieren und so schnell wie möglich genehmigungsfähige Systeme zu entwickeln. Die AU-Werkstätten stünden für den Einbau bereit, so dass nun "alle Ampeln für die Diesel-Nachrüstung auf Grün geschaltet sind". (rp)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ProMotor)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

15.11.2019

¬ Top-Personalie

Markus Duesmann

Markus Duesmann wird neuer Audi-Chef

Erst im Januar wurde Bram Schot offiziell zum Audi-Chef gekürt, jetzt sind seine Tage schon gezählt. Der Nachfolger kommt von der Konkurrenz in München und hat in Ingolstadt viel Arbeit vor sich. ¬ mehr

Ford Konzeptfahrzeug Kleinbus E-Bus

Rotlicht sorgt für Wärme

Heizen und Kühlen kostet viel Energie. Im Elektroauto kann diese sinnvoller eingesetzt werden, findet Ford und testet diverse Einsparmöglichkeiten. ¬ mehr

Bilder 15.11.2019

¬ BMW M2 CS

Punktueller Leichtbau

Ende 2015 legte BMW erstmalig eine M-Version vom 2er Coupé auf. 2018 folgte die deutlich schärfere Variante M2 Competition. Im März 2020 folgt mit dem CS der finale Höhepunkt der Sportwagenbaureihe. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 14.11.2019 | Elektromobilität

    Tesla baut Fabrik in Berlin

    NRT meint: Hallo alle zusammen,300 Hektar plus X ökologisch wertvollstes Land. Umweltzerstörung für ein nich...mehr

  • 12.11.2019 | EU

    Neue Auto-Sicherheitssysteme beschlossen

    Tim meint: Das ist ja wirklich eine tolle Nachricht!"1984" und "Schöne neue Welt" sollten Warn...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Entdecken Sie Quirin!

In der Neuerscheinung "Die Quirin-Formel" zeigt Ihnen Dr. Andreas Block, welche zentralen Bausteine erfolgreiche Autohäuser gemein haben. ¬ Jetzt bestellen!