Toyota LQ: Mein Freund, das Auto

Toyota bringt ein Roboterauto nach Tokio.
© Foto: Toyota

Durch das autonome Fahren könnte die emotionale Bindung zum Auto verlorengehen, befürchten Kritiker der Robotermobilität. Da will Toyota gegensteuern.

Das Auto der Zukunft muss seine Insassen nicht nur chauffieren, sondern ihnen auch jeden anderen Wunsch von den Lippen ablesen. So soll es ihm auch gelingen, ein emotionales Band zu den Menschen knüpfen. Wie solch ein automobiler Roboterfreund aussehen könnte, zeigt Toyota auf der Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November) mit der Studie LQ.

Der Innenraum des tropfenförmigen Kompaktwagens passt sich automatisch dem aktuellen Gemütszustand des Fahrers an, optimiert Beleuchtung oder Klimatisierung und startet bei Bedarf die Massagefunktion der Sitze oder eine Playlist mit entspannender Musik. Gleichzeitig übernimmt das Fahrzeug einen Großteil der Fahraufgaben selbst, um den Fahrer zu entlasten. Toyota spricht von Autonomie auf Stufe vier von fünf – also hochautomatisiertem Fahren in fast allen Verkehrssituationen.

Der Mensch muss nicht mehr eingreifen, kann aber freiwillig das Steuer übernehmen. Welcher Modus gerade aktiviert ist, zeigt das Auto durch Farbsignale, die darüber hinaus auch für andere Arten der Kommunikation mit den Insassen und der Umwelt genutzt werden – etwa um Fußgänger zu signalisieren, dass sie die Straße überqueren können.

Den Antrieb übernimmt ein nicht näher bezeichneter E-Antrieb, mit rund 300 Kilometern Reichweite. Die Studie fährt jedoch nicht nur emissionsfrei, sondern reinigt gleichzeitig die Luft von schädlichem Ozon. Ein Katalysator im Kühlerlüfter wandelt das Gas in unbedenklichen molekularen Sauerstoff. Die Technik könnte laut Toyota in Zukunft in den Nutzfahrzeugen des Konzerns zum Einsatz kommen. (SP-X)

HASHTAG


#Roboterauto

Mehr zum Thema


#Toyota

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.