Porsche-Umbau von Mletzko: Retro-Retro

Sieht älter aus als er ist: Unter der Carbon-Außenhaut des Mletzko-Elfers mit 60er-Jahre-Optik steckt ein 90er-Jahre-911.
© Foto: Mletzko newgen

Einen betagten Elfer der Generation 964 kann man nicht nur technisch aufwerten lassen, sondern außerdem noch auf den Look der 60er-Jahre trimmen lassen. Allerdings muss man den Gegenwert mehrerer neuer Elfer investieren.


Datum:
22.02.2021
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Firma Mletzko newgen aus Osnabrück bietet auf Basis des vornehmlich zu Beginn 90er-Jahren produzierten Porsche 911 der Baureihe 964 Restomod-Umbauten an, bei denen die Fahrzeuge technisch modernisiert und optisch auf alt getrimmt werden. Am Ende des mindestens 600.000 Euro teuren Umbauprojekts sieht der Elfer wie die vornehmlich in den 60er-Jahren gebaute 911-Generation F aus.

Dies gelingt vor allem mit Hilfe neuer Karosserieteile aus Carbon und einigen weiteren Anbauteilen, die optisch das Design der alten Elfer-Generation transportieren. Unter anderem wird das Fahrzeug auf von Fuchs lizensierte 17-Zoll-Felgen gestellt. Auch die Rundschweinwerfer vermitteln den Look der F-Generation, im Inneren der Leuchten kommt jedoch LED-Technik zum Einsatz.

Auch der Innenraum des Mletzko-Umbaut bietet viele Retro-Details.
© Foto: Mletzko newgen

Beim Antrieb kann der Kunde zwischen einem 3,9-Liter-Motor mit 254 kW / 345 PS oder einer 4,0-Liter-Variante mit 271 kW / 369 PS und fast 400 Newtonmeter Drehmoment wählen. Mit der stärkeren Version soll der um 200 auf 1.145 Kilogramm abgespeckte Elfer in 4,2 Sekunden aus dem Stand Tempo 100 erreichen, maximal sind 273 km/h möglich.

In der Manufaktur lassen sich weitere individuelle Wünsche erfüllen. Unter anderem stehen für den Innenraum verschiedene Materialien, Stoffbezüge und Sitze zur Verfügung. Gut acht Monate nach Anlieferung eines 964 soll der Umbau inklusive TÜV-Zertifizierung fertig sein. (SP-X)

HASHTAG


#Umbau

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


Gebietsleiter (m/w/d), PLZ-Gebiete: 30, 31, 37 bzw. 75, 76, 77

Hannover;Karlsruhe;Nothweiler;Offenburg;Hildesheim;Göttingen;Northeim

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.