Opel Mokka: Nicht nur elektrisch

Der Opel Mokka geht in die zweite Runde.
© Foto: Opel

Die E-Variante ist in Sachen Leistung die Top-Variante des neuen Opel Mokka. Die Verbrenner bleiben auf Abstand, aber es gibt sie noch.


Datum:
14.09.2020
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Außer mit E-Antrieb wird es den neuen Opel Mokka auch mit konventionellen Motoren geben. Basis-Verbrenner ist ein 1,2-Liter-Dreizylinderbenziner mit Turboaufladung und 74 kW / 100 PS, der an ein manuelles Sechsganggetriebe gekoppelt ist.

Alternativ gibt es eine 96 kW / 130 PS starke Variante, die optional mit Achtgangautomatik angeboten wird. Einziger Diesel ist ein 1,5-Liter-Vierzylinder mit 81 kW / 110 PS und Sechsgang-Handschaltung.

Bereits bekannt war die Elektrovariante, die mit 100 kW / 136 PS und einer Reichweite von 322 Kilometern aufwartet. Alle Motoren treiben die Vorderräder an, ein Allradantrieb ist nicht zu haben. Preise nennt Opel noch nicht, der technisch eng verwandte Konzernbruder Peugeot 2008 ist ab 21.500 Euro zu haben, die Elektrovariante kostet bei den Franzosen rund 35.000 Euro.

Die zweite Generation von Opels Mini-Crossover startet Anfang 2021 und soll für die Marke eine neue Designära einläuten. Herzstück des neuen Familiengesichts ist eine dunkel getönte Plexiglasspange, die sich über die gesamte Fahrzeugbreite zieht. Sie fungiert nicht nur als Wiedererkennungsmerkmal und Hingucker, sondern beherbergt neben Scheinwerfern und Blitz-Logo auch die Sensorik der Assistenzsysteme. (SP-X)


Opel Mokka-e (2022)

Bildergalerie

HASHTAG


#SUV

Mehr zum Thema


#Opel

MEISTGELESEN


STELLENANGEBOTE


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.