-- Anzeige --

Nissan Ariya Evolve+: Der aufgepeppte Crossover strotzt vor Power

Unterwegs im Nissan Ariya.
© Foto: Wolfgang Groeger-Meier für Autoflotte

Bärenstark wird die bislang kraftvollste Variante Nissan Ariya Evolve+ des Elektro-Crossover – und folglich nicht günstig. Für gewerbliche Kunden hat Nissan ein besonderes Angebot in petto.


Datum:
12.02.2024
Autor:
Timo Bürger
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nissan verpasst dem Ariya noch mehr Power: In der jetzt frischen Variante Evolve+ kommt der japanische Elektro-Crossover mit zwei E-Maschinen auf nun 290 kW/394 PS. Einher geht diese Leistungssteigerung mit einem Aufpreis von 5.00 Euro gegenüber dem bisherigen – mit 225 kW/306 PS auch nicht kärglich motorisiertem Spitzenmodell Nissan Ariya Evolve. In Summe werden jetzt 65.490 Euro für Nissans Top-Modell fällig. Dazu gibt es aber immerhin noch 20-Zoll-Alus und Nappaledersitze.


Nissan Ariya (2024)

Nissan Ariya (2024) Bildergalerie

Nissan Ariya Evolve+ prescht stürmisch voran

In Zahlen ausgedrückt bedeutet dieser Leistungsschub: Die allradangetriebenen Evolve+-Variante stürmt auf den oben erwähnten serienmäßigen 20-Zöllern (fast) katapultartig in 5,1 Sekunden auf Tempo 100 (in der zahmeren Evolve-Version sind es auch nur 5,5 Sekunden) – und zwar so lange, bis bei Tempo 200 Schluss ist. Die kraftvollen 600 Newtonmeter bringt der Allradantrieb problemlos auf die Straßen und hatte an diesen regennassen Januartagen auch kein Problem mit nassem Asphalt und Schnee bedeckten Straßen.

Trotz alledem wird der Ariya mit diesem nicht zu einem Sportwagen, dafür ist er einfach ob seiner Länge (4,60 Meter) und seines Gewichtes (ca. 2,3 Tonnen) zu behäbig – ein sportlich zu fahrender Wagen ist er aber allemal. Was den Verbrauch angeht – mit 25 kWh muss gerechnet werden. Löblich ist der immer an Bord befindliche dreiphasige 22-kW-Charger, mithilfe dessen die 87 kWh-Batterie in x Stunden wieder voll ist. Nicht von der schnellen Sorte ist die DC-Schnellladung dagegen mit maximal 130 kW. Aber mehr als die 00-Volt-Bordspannung steht eben auch nicht zur Verfügung.


Nissan Ariya Evolve+

  • Preis: ab 65.490 Euro (brutto)
  • Doppel-Elektromotor| 290 kW/394 PS
  • 600 Newtonmeter
  • Automatik | 200 km/h | 5,1 s
  • WLTP-Verbrauch: 20,4 kWh | 0 g/km
  • Abmessungen: 4.595 x 1.850 x 1.650 mm
  • Gepäckabteil: 415–1.280 Liter
  • Versicherung: KH 15| VK 26 | TK 22
  • Wartungsintervall: 30.000/12 Monate


Nissan Ariya mit Frontantrieb gute Wahl

Gute (und deutlich günstigere Alternativen) für alle diejenigen, die sich auch mit einer limitierten Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und einer zahmeren Beschleunigung zufriedengeben, sind die beiden an den Vorderrädern angetriebenen Varianten mit 160 kW/218 PS (mit einer 63 kWh großen Batterie) oder 178 kW/242 PS (mit der 87-kWh-Batterie). Die schonen nicht nur signifikant das Fuhrpark-Budget (oder den eigenen Geldbeutel, sondern bietet auch sehr vieles an (optionaler) Ausstattung, was das Top-Modell auch in die Waagschale wirft.


Nissan Ariya: Ausstattungen und Preise (netto)

  • 63-kWh-Akku Frontantrieb, 218 PS, 403 Kilometer Reichweite (als Ariya, Ariya Advance Pack oder Ariya Evolve Pack; ab 36.546 Euro)
  • 87-kWh-Akku Frontantrieb, 242 PS, 531 Kilometer Reichweite (als Ariya Advance Pack oder Ariya Evolve Pack; ab 44.950 Euro)
  • 87-kWh-Akku Allradantrieb, 306 PS, 513 Kilometer Reichweite (ebenfalls als Ariya Advance Pack oder Ariya Evolve Pack; ab 48.311 Euro) sowie
  • 87-kWh-Akku Allradantrieb, 394 PS, 498 Kilometer Reichweite (ausschließlich in der Top-Linie Ariya Evolve+ Pack; ab 55.034 Euro)


Hervorzuheben ist bei allen Varianten: Der große Innenraum des Ariya ist ein echter Pluspunkt. Das Fahrzeug basiert auf der Elektro-Plattform der Allianz mit Renault und Mitsubishi. Vorne ist mehr Platz als genug vorhanden (die elektrisch ausfahrbare Mittelkonsole leistet ihren Beitrag zu dieser Raumaufteilung), auch hinten gibt es noch viel Beinfreiheit. In den Spitzenversionen mit Allradantrieb und zweitem Motor ist der Kofferraum etwa 50 Liter kleiner als in den Versionen mit Frontantrieb.


"Der Nissan Ariya ist unser großer Hoffnungsträger im Flottenmarkt. Wir können hier eine sehr spannende Alternative für alle Kunden bieten, die ihren Fuhrpark elektrifizieren wollen", erklärt Susanne Beyreuther, Director Communications bei Nissan Deutschland GmbH. "Wir rechnen in diesem Jahr mit 2.000 Einheiten", prognostiziert man bei Nissan die gesamten Stückzahlen (privat wie gewerblich) des Nisan Ariya.

Knapp zehn Prozent der Interessenten werden sich für Nissans Top-Version entscheiden. Das sind etwa genauso viele wie für die Basisversion. Was den Absatz des sehr Staken Evolve+ Modell angeht, hält man sich bei Nissan bedeckt: "In Anbetracht der aktuellen Diskussionen [ist es] jedoch schwierig, Prognosen abzugeben."



Die Verarbeitung und die Materialien im Innenraum sind – eine der Stärken von Nissan - ebenfalls erlesen. Das Infotainment-System ist hingegen nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand der Technik, wirkt etwas altbacken im Vergleich modernerer Systeme.


Nissan Qashqai Test (2023)

Nissan Qashqai Test (2023) Bildergalerie

Für Gewerbekunden wird es spezielle Aktionen geben: Alle gewerblichen Zielgruppen erhalten im Rahmen unserer regulären Verkaufsförderungsförderung gesonderte Rabatte, kombinierbar mit den attraktiven Leasingangebote unseres Finanzpartners Mobilize", erklärt Beyreuther. Seit Jahresbeginn bieten wir – zunächst nur für gewerbliche Kunden – mit Mobilize auch ein neues Operational Lease Produkt 'FlexiLease' an, das insbesondere für gewerbliche Kunden relevant ist. Für Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen bieten wir auch gesonderte Fremdleasingkonditionen an."

Mehr Autotests von Autoflotte

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.