-- Anzeige --

Mini Cabrio: Auch offen echt Mini

Nach Dreitürer, Fünftürer und Clubman legt Mini nun auch die offene Version neu auf.
© Foto: Mini

Passend zum Frühling legt Mini nun auch das Cabrio in einer neuen Generation auf. Der offene Kleinwagen behält alte Tugenden, fügt aber auch neue hinzu.


Datum:
23.10.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach Dreitürer, Fünftürer und Clubman legt Mini nun auch die offene Version neu auf. Ab März rollt das neue Mini Cabrio hierzulande auf der Straße. An Bord sind dann diverse, aus den anderen Modellen bekannte Verbesserungen, aber auch einige Cabrio-Spezifika. Der Einstiegspreis liegt mit 23.950 Euro für den 100 kW / 136 PS starken Dreizylinder-Benziner in etwa auf Vorgängerniveau.

Optisch orientiert sich die Neuauflage natürlich an der geschlossenen Version, zum Beispiel mit den neu gestalteten Rundscheinwerfern und Heckleuchten mit Chromeinfassungen. Das vollelektrische Textilverdeck öffnet und schließt sich innerhalb von 18 Sekunden, auch während der Fahrt bis Tempo 30. Neuerdings hat das Softtop auch eine Schiebedach-Funktion: Damit lässt sich bei jeder Geschwindigkeit der vordere Abschnitt des Verdecks stufenlos um bis zu 40 Zentimeter zurück fahren. Einige verspielte optische Feinheiten bringt die neue Generation auch mit: So ist das Verdeck nun mit eingewebtem Union-Jack – der britischen Flagge – erhältlich, außerdem kann man das Mini Cabrio nun in sommerlichem Caribbean Aqua metallic lackieren lassen.

Gegenüber dem Vorgänger ist das neue Cabrio mit 3,82 Metern um knapp zehn Zentimeter in der Länge gewachsen, was auch mehr Platz für die vier Passagiere und das Gepäck schafft. Von letzterem packt sich der Mini ein Viertel mehr, also nun 215 Liter (160 Liter bei geöffnetem Verdeck) hinter die Sitze. Die Heckklappe öffnet auch bei der neuen Generation des Mini Cabrio nach unten. Sie kann als Abladefläche mit einem Gewicht von bis zu 80 Kilogramm belastet werden.

Wie bereits beim aktuellen Mini ist das Interieur aufgewertet und neu geordnet. Tacho und Drehzahlmesser sind nun auf der Lenksäule untergebracht, der Monitor im Zentralinstrument. Erstmals sind außerdem Extras wie LED-Scheinwerfer, Head-up-Display oder Parkassistent für das Cabrio erhältlich.

Zur Markteinführung haben die Cabrio-Käufer die Wahl zwischen drei Motorvarianten: Dreizylinder-Benziner mit 100 kW / 136 PS (Mini Cooper Cabrio), Vierzylinder-Benziner mit 141 kW / 192 PS (Cooper S, ab 27.950 Euro) oder Dreizylinder-Diesel mit 85 kW / 116 PS (Cooper D, ab 25.900 Euro). Übertragen wird die Kraft immer auf die Vorderräder, serienmäßig von einem Sechsgang-Schaltgetriebe, optional ist auch eine Sechsgang-Automatik erhältlich, für den Cooper S mit Schaltwippen am Lenkrad. (sp-x)



Mini Cabriolet 2016

Mini Cabriolet 2016 Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.