-- Anzeige --

Entscheidung: Porsche baut den 918 Spyder

Der Porsche 918 soll im Jahr 2013 in dreistelliger Stückzahl zum Preis von 500.000 Euro auf den Markt kommen.
© Foto: Porsche

Der Supersportwagen soll in einer Art Manufaktur von Hand gefertigt werden und im Jahr 2013 zum Preis von 500.000 Euro auf den Markt kommen.


Datum:
29.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Porsche baut den Supersportwagen 918 Spyder. Dies beschloss der Aufsichtsrat einstimmig am Mittwoch in Stuttgart. Der Hybrid-Sportwagen werde in Weissach entwickelt und am Porsche-Stammsitz in Stuttgart-Zuffenhausen produziert, erklärte der scheidende Vorstandschef Michael Macht. "Das ist auch eine gute Entscheidung für den Standort Deutschland." Der Wagen soll in einer Art Manufaktur von Hand gefertigt werden und im Jahr 2013 auf den Markt kommen, erklärte eine mit der Sache vertraute Person. Der Preis betrage voraussichtlich 500.000 Euro. Der Sportwagenbauer hatte das Auto als Studie bereits im Frühjahr auf der Autoshow in Genf präsentiert und großen Zuspruch bekommen. Es soll früheren Angaben zufolge weniger CO2 als ein Kleinwagen ausstoßen. Macht sagte weiter, die Umsetzung des 918 Spyder in einer limitierten Serie zeige, das man mit der Verbindung "von Höchstleistung und effizienten Antriebskonzepten den richtigen Weg für die Marke Porsche" eingeschlagen habe. Die Größenordnung der Serie soll im dreistelligen Bereich liegen. (dpa)

Porsche 918 Spyder

Porsche 918 Spyder Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.