-- Anzeige --

BMW i4: Bis zu 600 Kilometer Reichweite ab 2021

Der BMW i4 wird ab 2021 gebaut.
© Foto: BMW

Der ehemalige E-Auto-Avantgardist BMW hängt bei der Elektromobilität aktuell ein wenig hinterher. Nun gewähren die Münchner einen Blick ins Jahr 2021.


Datum:
21.11.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit der Elektro-Limousine i4 tritt BMW ab 2021 gegen das Tesla Model 3 an. Der Viertürer im coupéhaften Zuschnitt wird in der Top-Ausführung von einem 390 kW / 530 PS starken E-Motor angetrieben, der das Mittelklassemodell in rund vier Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen soll. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits der 200 km/h. Als Reichweite gibt der Hersteller rund 600 Kilometer an, geladen werden kann der 80 kWh große Akku mit bis zu 150 Kilowatt. Neben dem Spitzenmodell dürften auch abgespeckte Variante mit weniger Leistung und Reichweite zu haben sein. Preise sind noch nicht bekannt.

Wie der auf der 3er- beziehungsweise 4er-Reihe basierende i4 aussehen wird, zeigt BMW noch nicht. Die ersten Bilder des getarnten Modells lassen ein vergleichsweise konventionelles Design vermuten, das weniger futuristisch ausfällt als die 2017 gezeigte IAA-Studie "i Vision Dynamics". Trotzdem soll der i4 nicht einfach eine Antriebsvariante des 4er Gran Coupé darstellen, sondern klar als E-Auto erkennbar sein. Der i4 wird 2021 nach dem Kleinwagen i3 und dem für 2020 erwartete iX3 das dritte Elektroauto von BMW. Im gleichen Jahr kommt zudem das E-SUV iNext auf den Markt, möglicherweise unter dem Seriennamen i5. Insgesamt sollen bis 2023 mindestens 13 vollelektrische BMW auf dem Markt sein. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


asp AUTO SERVICE PRAXIS Online ist der Internetdienst für den Werkstattprofi. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Werkstatttechnik und Aftersales enthält die Seite eine Datenbank zum Thema RÜCKRUFE. Im neuen Bereich AUTOMOBILE bekommt der Werkstatt-Profi einen Überblick über die wichtigsten Automarken und Automodelle mit allen Nachrichten, Bildergalerien, Videos sowie Rückruf- und Serviceaktionen. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Außerdem gibt es im asp-Onlineportal alle Heftartikel gratis abrufbar inklusive E-PAPER. Ergänzt wird das Online-Angebot um Techniktipps, Rechtsthemen und Betriebspraxis für die Werkstattentscheider. Ein kostenloser NEWSLETTER fasst werktäglich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Das richtige Fachpersonal finden Entscheider auf autojob.de, dem Jobportal von AUTOHAUS, asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.